NRWision
Lade...

3 Suchergebnisse

Rhapsodie der Realität: "Höre auf dich abzumühen!"
Aufzeichnung
11.05.2017 - 31 Min.

Rhapsodie der Realität: "Höre auf dich abzumühen!"

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Nadine und Lisa lesen aus dem Botschaftsengel "Rhapsodie der Realität" Verse zum Thema "Höre auf dich abzumühen". Sie lesen zum Beispiel Verse aus dem 1. Buch Johannes: "Wenn du auf Christus siehst, wirst du erkennen, dass alle Dinge neu sind." Die beiden Gläubigen interpretieren die gelesenen Verse und geben ihre Botschaft mit: Es komme darauf an, wie man sich selbst sehe. Man sollte nicht die Fehler oder nur das Schlechte sehen, sondern das Gute, das man sein kann und das man leben kann. Dazu gehöre aber auch, Niederlagen anzunehmen, denn es ist dann vielleicht das, was Gott für einen wollte. Alles habe einen Sinn und einen Hintergrund.

1
Rhapsodie der Realität: Wer ist ein Christ?
Aufzeichnung
10.11.2016 - 28 Min.

Rhapsodie der Realität: Wer ist ein Christ?

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Wer ist ein Christ? Diese Frage stellen sich Nadine, Lisa und Melanie von der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Düsseldorf in dieser Ausgabe der "Rhapsodie der Realität". "Doch ihr, meine geliebten Kinder, ihr gehört zu Gott" (1. Johannes 4,9). - Diesen und weitere zum Thema passende Verse lesen die drei Frauen vor und sprechen anschließend gemeinsam über ihre Bedeutung. Für sie steht fest: Identitätskrisen, nicht zu wissen, wo man hingehört, und Fragen nach dem Sinn und Zweck des Lebens sind nur mit Gottes Worten zu erklären und zu bewältigen. Vor allem aber solle man nie den Glauben an sich selbst verlieren und sich nicht sagen "ich schaffe das nicht". Genau in solchen Momenten solle man an Gott festhalten.

2
Rhapsodie der Realität: In Christus vereint
Aufzeichnung
20.10.2016 - 32 Min.

Rhapsodie der Realität: In Christus vereint

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Die Wichtigkeit von Jesus Christus für Gläubige betonen Nadine, Lisa und Melanie von der "Christ Embassy" in dieser Botschaftslesung: "Jesus kam, damit wir Leben haben". Durch die Sünde Adams, vom Baum der Erkenntnis zu essen, seien die Menschen an sich in Sünde - es sei denn, sie bekennen sich zu Gott und zu Jesus, dem "zweiten Adam", der sein Leben und seinen Tod der Reinigung dieser Sünden gewidmet hat. Die drei "Botschaftsengel" von "Christ Embassy" appellieren: "Lasst diesen Tod nicht umsonst gewesen sein!" Freundlichkeit und Nettigkeit gegenüber Kindern, Partnern und anderen Menschen könne ein Weg in diese Richtung sein. Aber nicht nur die Handlungen zählten, denn: "Gott sieht dein Herz, nicht nur dein Handeln."

3