NRWision
Lade...

101 Suchergebnisse

Bericht
19.07.2018 - 13 Min.

Bildung in Meinerzhagen - Zwergschulen

Beitrag aus Meinerzhagen, produziert vom Offenen Kanal Lüdenscheid

Alle Jahrgänge in einer Klasse? In allen Diskussionen über das Schulsystem ist diese Lösung heute unvorstellbar. Vor 70 Jahren war das aber noch üblich - zum Beispiel in Fürwigge, einer kleinen Ortschaft im Außenbezirk von Meinerzhagen. Um 1910 ist dort eine kleine "Zwergschule" eingerichtet worden - für die Lehrer eine ziemliche Herausforderung. In der Reihe zur Geschichte des Schulwesens in Meinerzhagen vom "Offenen Kanal Lüdenscheid" geht es um die Schule in Fürwigge und solche "Zwergschulen", die alle Schüler in einer Klasse unterrichten.

Reportage
19.07.2018 - 54 Min.

extraRadiO: Gedenkstättenfahrt der Städtischen Gesamtschule Velbert-Mitte nach Berlin und Auschwitz

Radioprojekt der Städtischen Gesamtschule Velbert-Mitte

Nils, Michel, Amina und Nils sind Schüler der Städtischen Gesamtschule Velbert-Mitte. Im Rahmen eines Projektes nehmen sie 2018 an einer Gedenkstättenfahrt teil, um historisch wichtige Orte des Holocausts in Berlin und Auschwitz zu besichtigen. In ihrer Sendung berichten die Vier von ihren Erwartungen und ihrer intensiven Vorbereitung, um zu wissen, was auf sie zukommt. So sprechen sie mit Holger John, dem Projektleiter. John sagt: "Die Fahrt macht etwas mit einem". Die Erfahrungen würden alle reicher machen und verändern. Stationen der Fahrt sind das "Denkmal für die ermordeten Juden Europas" in Berlin, das Mahnmal "Gleis 17" am Bahnhof Grunewald, das Haus der Wannsee-Konferenz sowie das KZ Auschwitz. Auch an den einzelnen Orten halten die Schüler ihre Erlebnisse mit dem Mikro fest – fragen Teilnehmer nach deren Empfindungen. Beeindruckt sind die Projektteilnehmer von dem Treffen mit einer Zeitzeugin. Das Motto der Reise heißt: "Mit eigenen Augen sehen, wovon andere nur reden."

Magazin
18.07.2018 - 32 Min.

seniorama: Münster und Europa - Europäisches Kulturerbejahr 2018

Magazin von - aber nicht nur für - Senioren aus Münster

Münster als Stadt des Friedens, der Kultur und des Handels: Zum "Europäischen Kulturerbejahr 2018" spürt "seniorama" die Wurzeln Europas auf und gibt eine Stadttour durch Münster. Was die Stadt neben dem historischen Rathaus zum Andenken an den "Westfälischen Frieden" und dem Picasso-Museum noch alles zu bieten hat, zeigt das Team von "seniorama" in dieser Sendung.

Magazin
17.07.2018 - 56 Min.

Der LeseWurm: Krimi-Geschichten aus Urlaubsparadiesen, Anja Fröhlich – Kinderbuchautorin

Lesespaß im Radio - produziert beim medienforum münster e.V.

Sommerurlaub und ein spannender Krimi in der Hand – das passt zusammen. Deshalb stellt Volker Stephan in seiner Sendung Kriminalromane vor, die man nicht nur gut im Urlaub lesen kann, sondern die auch selbst in Urlaubsparadiesen spielen: Venedig, Dänemark oder Australien. Er erzählt unter anderem von dem Roman "Im Schatten von San Marco" von Martin Cruz Smith. Darin findet ein Fischer in Venedig zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs eine jüdische Frau, die sich vor Nazis versteckt. Es beginnt eine gefährliche Liebesgeschichte. Volker Stephan interviewt in seiner Sendung zudem die Kinderbuchautorin Anja Fröhlich. Sie ist in Münster zu Besuch, weil sie Grundschülern aus ihren Büchern vorliest. Im Gespräch erzählt Anja Fröhlich zum Beispiel, wie sie sich in 11-Jährige hineinversetzt, damit sie ihre Schreibweise auf die Sprache und Denkweise ihrer Leser anpassen kann.

Bericht
12.07.2018 - 81 Min.

Der Hermann der Ringe: Die Irminsul und das Hermanns-Mysterium

Sendereihe von Hermann Mächtig aus Essen

Die "Irminsul" ist ein altes Heiligtum der Sachsen und Germanen, welches heute eher in Vergessenheit geraten ist. "Hermann der Ringe" möchte an das historische Erbe erinnern und erklärt, was es mit der Irminsul auf sich hat. Die Irminsul stellt eine große Säule dar, die meistens aus Stein besteht. Sie ist aber auch gleichzeitig ein interpretierbares Symbol. Hermann betont, dass es nicht nur unterschiedlich große Säulen gibt, sondern sie auch unterschiedliche Bedeutungen haben können. Hermann erklärt die Ursprünge, Bedeutungen und Symboliken, die mit der Irminsul zu tun haben und ihre kulturelle und spirituelle Wirkung bis heute. Dazu spricht er auch mit verschiedenen Experten, die sich mit der Irminsul und ihrer Geschichte beschäftigen. Außerdem zieht er die Verbindung zum "Hermanns-Mysterium" und wie das Symbol der Irminsul mit dem Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald zusammenhängt.

Talk
12.07.2018 - 55 Min.

Alkoholsucht und die Gefahr für Angehörige

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Familienmitglieder und Partner von Alkoholsüchtigen sind stark gefährdet, selbst der Abhängigkeit zu verfallen. Denn die Betreuung von Süchtigen ist extrem belastend. Eva, Manfred und Paul erzählen in der Sendung von ihren Erfahrungen mit Alkoholproblemen – egal, ob es ihre eigenen Probleme sind oder die von Menschen aus ihrem Umfeld. So hat die Sucht von Evas Stiefvater sie seelisch so belastet, dass sie auch angefangen hat, zu trinken. Damit könne sie für einen Moment ihre Vergangenheit vergessen. Manfred dagegen stand kurz vor einer Sucht und hat deshalb nicht gemerkt, dass seine Ehefrau ein noch viel größeres Alkoholproblem hatte als er.

Talk
12.07.2018 - 55 Min.

"Al-Anon", Selbsthilfegruppe – Mitglieder berichten

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

"Al-Anon" ist eine Selbsthilfegruppe für Familienmitglieder und Freunde von Alkoholkranken. Moderator Andreas Schwann spricht mit Mitgliedern der Gruppe aus Bergisch Gladbach. Andi ist die erwachsene Tochter eines Alkoholabhängigen. Sie hat eine Co-Abhängigkeit entwickelt, da sie als Kind schon unter der Sucht ihres Vaters litt und später selbst süchtig wurde. Für Dagmar ist die Gruppe zu einem Lebensprogramm geworden, auch nachdem ihr Partner trocken ist. Manfred spricht ebenfalls darüber, wie er zur Selbsthilfegruppe kam: Lange Zeit verdrängte er die Abhängigkeit seiner Frau. In der Gruppe steht er nun selbst im Vordergrund und tut etwas für sich – so geht es vielen Teilnehmern.

Magazin
05.07.2018 - 18 Min.

weit/winkel: Film und Kino

Wissensmagazin aus Münster - produziert im Bürgerhaus Bennohaus

Wie ist der Film zu dem geworden, was er heute ist? Große Kinofilme wurden nicht einfach so gedreht, sondern sind das Ergebnis einer langen technischen Entwicklung. Das Team von "weit/winkel" untersucht in seinem Magazin die Historie des Films. Außerdem schauen die Reporter, welchen Einfluss der Film auf ihre Heimatstadt Münster hat und wie sich die Filmlandschaft in Münster mit den Jahren verändert hat.

Talk
03.07.2018 - 9 Min.

Ahlener Zeche und Zechensiedlung: Marianne Schröder

Interview-Reihe mit Zeitzeugen - produziert von AhlenTV

Marianne Schröder erzählt aus ihrem Leben in der Zechensiedlung in Ahlen - von den ersten Jahren im Krieg, dem Leben als Bäckerin und der schlechten Luft durch die Kokerei. Das Team von "Ahlen TV" möchte mit der Interviewreihe "Zeitzeugen im Gespräch" dafür sorgen, dass die Zechenjahre in Ahlen nicht in Vergessenheit geraten.

Reportage
28.06.2018 - 7 Min.

Auf die Socken machen: Heinrich-Böll-Haus in Langenbroich

Beitrag von MON TV aus Monschau

Das heutige "Heinrich-Böll-Haus" in Langenbroich war lange Zeit der Rückzugsort von Heinrich Böll. In seiner Heimat Köln wurde der Schriftsteller immer bekannter und dadurch immer wieder auf offener Straße von Passanten angesprochen. Um ab und zu zur Ruhe zu kommen, kaufte er sich das Haus in Langenbroich. Heute ist es kein Museum, sondern eine Bleibe für Literatur-Stipendiaten aus aller Welt. Einige der Bewohner werden in ihren eigenen Ländern politisch verfolgt. Prithu Sanyal ist einer der Stipendiaten. Er ist Journalist und Blogger aus Bangladesch. Er erzählt "MON TV", woran er momentan arbeitet und welche Chancen das Heinrich-Böll-Haus ihm bietet.

Magazin
21.06.2018 - 8 Min.

MNSTR.TV: Ausstellung im Bennohaus, Horstmar, Künstlerin Sarah Schrot

Lokalmagazin aus Münster - produziert im Bürgerhaus Bennohaus

Im Bürgerhaus Bennohaus wird die Ausstellung "Treffpunkt Wohnzimmer" eröffnet. Die ausgestellten Werke stammen von Malschülern und sind alle in den letzten drei Jahren entstanden. In der Rubrik "Original" stellt "MNSTR.TV" die Stadt Horstmar vor. Prof. Dr. Anton Janßen ist Ehrenbürger der Stadt im Münsterland. Er erzählt die spannende Geschichte der Stadt, in der Schlachten, Burgen und Fürsten eine Rolle spielen. Zuletzt geht es um Sarah Schrot aus Münster. Sie ist Künstlerin und erzählt der Redaktion von "MNSTR.TV", wie sie Beruf und Hobby miteinander vereinbaren kann.

Talk
21.06.2018 - 55 Min.

Historia Universalis: Gaius Iulius Caesar - Teil 2 – HU016

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Im zweiten Teil des Podcasts über den römischen Feldherr geht es um weitere Stationen im Leben von Gaius Iulius Caesars. Das Ende stellt seine Ermordung im März 44 vor Christus dar. Caesar führte einige Kriege, unter anderem gegen seinen ehemaligen Verbündeten Pompeius. Außerdem ernannte er sich mehrere Male zum Diktator und ließ sich zum Konsul wählen. Durch seine Beziehung zu Kleopatra brach der Alexandrinische Krieg aus. Oliver Glasner erzählt außerdem, wie es zum Ausspruch "Veni, vidi, vici." – "Ich kam, ich sah, ich siegte." kam. Teil drei der Caesar-Reihe wird von der Entwicklung zum ersten Kaisertum handeln.