NRWision
27.11.2019 - 6 Min.

Stricktreff "Wollwattwurm": Grüne Socken für Krebskranke, Integration durch Stricken

Beitrag von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

  • Interview
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/stricktreff-wollwattwurm-gruene-socken-fuer-krebskranke-integration-durch-stricken-191127/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die Teilnehmer des Stricktreffs "Wollwattwurm" in Heiligenhaus nehmen an einer Aktion für Frauen mit Eierstockkrebs teil: Sie stricken grüne Socken für die Krebskranken. Reporterin Lore Loock spricht im Interview mit Tanja Linke von "Eierstockkrebs Deutschland e.V." über die Entstehung der Aktion. Außerdem erklärt Gabriela Beenders, wie der "Wollwattwurm" die "Grüne Socke!"-Aktion unterstützt. In Kooperation mit dem "Turnverein Hösel 1901 e.V." ist eine Aktion zur Integration gestartet. Gudrun Althof vom Verein beschreibt, wie das Stricken Frauen aus allen Ländern zusammenbringen soll.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.