NRWision
  • An apple a day - Biologischer Apfelanbau
     

    An apple a day - Biologischer Apfelanbau

    Reportage-Reihe von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Lade...
Reportage
10.09.2015 - 29 Min.

An apple a day - Einblicke in den Bioapfelanbau - Teil 7 bis 9

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Apfelbauer Lothar Krämer hat ein Problem: Er hat zu viele Äpfel. Im Interview erklärt er, wieso man als Besitzer einer Obstplantage auch mal die Ernte "ausdünnen" muss. Die jungen Bäume können nämlich nur eine begrenzte Zahl an Früchten mit Nährstoffen versorgen. Der Filmbeitrag gehört zur Reihe "An apple a day" von Filmemacherin Roswitha K. Wirtz. Nach der erfolgreichen Dokumentation "An apple a day" über den Biobauern Lothar Krämer aus Meckenheim zeigt sie in kurzen Episoden noch mehr Sehenswertes rund um den biologischen Apfelanbau. In den Folgen 7 bis 9 dreht sich alles um die Apfelernte. Bei dieser Gelegenheit wird auch geklärt, was es mit der geheimnisvollen Mondapfel-Ernte auf sich hat.

Dokumentation
03.09.2015 - 22 Min.

An apple a day - Einblicke in den Bioapfelanbau - Teil 4 bis 6

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Nach der erfolgreichen Dokumentation "An apple a day" über den Biobauern Lothar Krämer legt Filmemacherin Roswitha K. Wirtz nun nach. In kurzen Episoden über Themen rund um den biologischen Apfelanbau zeigt sie Lothar Krämer bei unterschiedlichen Arbeiten auf seinem Hof in Meckenheim. In Teil 4 bis 6 erklärt Lothar Krämer, wie man die Ernte vor Schädlingen wie Sägewespen oder Apfelblütenstechern schützt. Im Biolandbau werden dabei kaum chemische Pflanzenschutzmittel eingesetzt. Aber zum Glück bekommt der Biobauer Unterstützung aus dem Tierreich: Marienkäfer zum Beispiel fressen pro Nacht etwa 200 Läuse. Außerdem zeigt das Beispiel der Futter-Mist-Kooperation, wie man im Biolandbau den natürlichen Kreislauf nutzt, anstatt auf Chemie und Monokulturen zu setzen.

Dokumentation
27.08.2015 - 28 Min.

An apple a day - Einblicke in den Bioapfelanbau - Teil 1 bis 3

Dokumentation von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Nach der erfolgreichen Dokumentation "An apple a day" über den Biobauern Lothar Krämer legt Filmemacherin Roswitha K. Wirtz nun nach. In kurzen Episoden über Themen rund um den biologischen Apfelanbau zeigt sie Lothar Krämer bei unterschiedlichen Arbeiten auf seinem Hof in Meckenheim. In Teil 1-3 geht es um die kleinen Helfer beim Obstanbau: die Bienen. Lothar Krämer besitzt eine eigene kleine Imkerei. Im Schutzanzug präsentiert er sein Bienenvolk und erläutert die Aufgaben von Arbeiterinnen, Drohnen und Königin. Außerdem zeigt er, wie er den süßen, leckeren Honig seiner Bienen erntet.

Reportage
04.12.2014 - 20 Min.

An apple a day - Dokumentation über einen Apfelbauern

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

"An apple a day, keeps the doctor away" - ein beliebtes Sprichwort darüber, dass ein täglich verzehrter Apfel gesund hält. Unter diesem Motto ist jetzt eine Dokumentation entstanden, die sich mit dem biologischen Apfelanbau von der Blüte bis zur Ernte beschäftigt - aber auch Herausforderungen beim Anbau zeigt: Lothar Krämer ist Biobauer in Meckenheim. Sein Hof hat knapp 20.000 Apfelbäume, die bei einer guten Ernte 200 Tonnen Äpfel im Jahr einbringen. Aber bis dorthin ist es ein weiter Weg, denn so eine Apfelzucht birgt auch viele Probleme: Wie werden die Bäume bestäubt? Was tun gegen Läuse? Wie wird man ungebetene Gäste wie Mäuse los? Und auch Vermarktungsstrategien werden gezeigt, immer entlang der sogenannten "Demeter"-Verordnung, denn nur wer die einhält, ist ein offizieller Biobauer.

Um den Anbau von Bio-Äpfeln geht's in der mehrteiligen Reportage-Reihe "An apple a day" von Roswitha K. Wirtz aus Düren. Die Filmemacherin begleitet darin den Biobauern Lothar Krämer aus Meckenheim beim Obstanbau rund um seinen Hof.