NRWision
26.04.2018 - 30 Min.

SEDin: "CashMo", deutscher Rapper und Musikproduzent

Interview-Format im I/SED PODCAST von Julian Fogel aus Gütersloh

  • Interview
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/sedin-cashmo-deutscher-rapper-und-musikproduzent-180426/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der deutsche Rapper und Produzent Achim Welsch - besser bekannt als "CashMo" - hat im Gefängnis zur Musik gefunden. In der JVA Siegburg hörte er als Jugendlicher US-amerikanischen und deutschen Rap und schrieb seine ersten Reime. In Freiheit gründete er 2002 gemeinsam mit "Tu2Face" die Rapformation "Rebellous-Soldia". Später konzentrierte der Musiker sich auf seine Solo-Karriere. Im Interview mit "SEDin" erzählt "CashMo", warum Rap für ihn eine Form der Therapie ist und dass Geld oder Mainstream dabei keine Rolle spiele. Vom Gangsta-Rap der früheren Alben habe er nun zu einem chilligen Flow gefunden und spricht auch nachdenkliche Themen an. Seine Beats würden von Herzen kommen, meint der Musiker, der "für alles offen ist" und auch andere Musik wie Jazz analysiert. Im Interview redet er außerdem über sein neues Album "Hoez & Broz", über Inspiration, seinen Rap-Style und die Einstellung zum Business.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.