NRWision
31.05.2022 - 10 Min.
QRCode

Scott & Gott: Was bringt einem das Christentum?

Sendereihe von Wunderwerke e. V. aus Essen und bibletunes.de ODER Radio MK

  • Kommentar
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/scott-gott-was-bringt-einem-das-christentum-220531/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Was bringt einem das Christentum? Wie kann einem der Glaube helfen? Martin Scott erzählt, wie ihm sein Christsein geholfen hat. Der Podcaster berichtet in "Scott & Gott" von seiner Familiengeschichte. Er wächst in einem schlechten Umfeld auf. Dafür ist vor allem seine Mutter verantwortlich. "Sie kontrolliert alles", berichtet Martin Scott. Häufig bekommt er kein Essen. Seine Mutter sperrt ihn außerdem ein und schlägt ihn. Irgendwann will Martin Scott sich das nicht mehr gefallen lassen - er rebelliert. Mit 17 Jahren ist er an einem Wendepunkt. Er steht kurz davor, seine Mutter eine Treppe herunterzustoßen. Wie Gott ihn letztlich vor dem Mord bewahrt, verrät Martin Scott in seinem Podcast.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Jürgen Krabbenhöft, Moers
am 1. Juni 2022 um 15:35 Uhr

Ich bin beeindruckt von deinem Bericht. Nicht weil ich genau das gleiche erlebt habe. Sondern weil ich mich in dich hineinfühlen kann. Man spürt förmlich die Kraft der Schilderung am eigenen Leib. Und trotzdem hat Gott auch deine Muter lieb. Ich denke heute daran, das auch ein Wladimir Putin das Recht hat, seine Meinung zu ändern und vor Gott freigesprochen wird. Er wird trotzdem dann zur Rechenschaft gezogen und muss für seine Taten die weltliche Strafe verbüßen. Aber er wäre frei. Versuchen wir also unseren Müttern und auch dem Herrn Putin die Chance zu geben, Frieden mit sich selbst zu bekommen. Das Böse mit Gutem überwinden.

Warum? Wenn wir unseren eigenen Zorn hinter uns lassen, dann haben wir die Chance selbst frei zu werden. Und dafür lohnt es sich.