NRWision
27.04.2022 - 53 Min.
QRCode

Schaufenster Niederrhein: Kurt Lehmkuhl, Autor aus Erkelenz

Lokalmagazin für Mönchengladbach, Viersen und Umgebung - produziert von Studio Nierswelle

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/schaufenster-niederrhein-kurt-lehmkuhl-autor-aus-erkelenz-220427/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Kurt Lehmkuhl aus Erkelenz ist Buchautor, Journalist und Dozent an der Volkshochschule. Im Lokalmagazin "Schaufenster Niederrhein" spricht er über seine Anthologie "Kulinarischer Selfkant". Eine Anthologie ist eine Sammlung von Texten zu einem bestimmten Thema. In dem Buch präsentiert Kurt Lehmkuhl Geschichten, Gedichte und Texte von ihm und weiteren Autor*innen. Die Texte drehen sich ums Essen und Trinken in der Region an den Flüssen Rur und Wurm. "Kulinarischer Selfkant" entstand im Schreibkurs der Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg. Kurt Lehmkuhl hat das Buchprojekt geleitet. Die Erlöse aus dem Buch und den Lesungen kommen dem Hospiz Erkelenz zugute. Kurt Lehmkuhl geht auch auf seine Arbeit als Journalist ein. Mehr als 30 Jahre lang war er Redakteur beim "Zeitungsverlag Aachen". Außerdem schreibt er Kriminalromane. Kurt Lehmkuhl spricht über die "Öcher Bend-Blues". Das ist sein zehnter Krimi rund um den Kommissar Rudolf-Günther Böhnke.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Jörg Tomzig
am 29. April 2022 um 12:30 Uhr

Inhalt des Interviews ist die Anthologie "Kulinarischer Selfkant" (Hrsg. und Mitautor Kurt Lehmkuhl).