NRWision
20.09.2018 - 68 Min.

Rockzentrale TV: "Nichts" aus Düsseldorf im Interview

Musikmagazin aus Düsseldorf

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/rockzentrale-tv-nichts-aus-duesseldorf-im-interview-180920/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Sabine Kohlmetz und Michael David Clauss von der Band "Nichts" sind zu Gast bei "Rockzentrale TV". Die Band gründet sich schon 1981. Sie gehört in der Zeit zu den wichtigsten "Neue Deutsche Welle"-Bands. Ihre Musik hat aber auch starke Punk-Einflüsse. 1983 trennt sich die Band. 2009 finden sich die Bandmitglieder mit einer neuen Sängerin wieder zusammen. Im Interview erzählt Sabine Kohlmetz, wie es für sie war, die alten Songs der Band "Nichts" zu singen und die frühere Sängerin Andrea Mothes zu ersetzen. Gitarrist Michael David Clauss gibt Einblicke in die Produktion des neuen Albums "Zeichen auf Sturm". Außerdem in der Sendung: Die Musikvideos zu "Nationalisten aller Länder" von "Arrested Denial", "Last Chance" von "The Penske File", "World" von "Heisenberg Fx", "Riptide" von Ben Blutzukker und "Stress Me Out" von "Shoshin".
Deine Meinung
Sollte im Radio mehr Rockmusik gespielt werden?
Kommentiere Deine Meinung, um das Ergebnis zu sehen:
Deine Meinung wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Deine Meinung wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrate uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Der Fred
am 6. Oktober 2018 um 10:20 Uhr

Sehr schönes Interview und das Beste natürlich die das musikalische.. fein.,fein