NRWision
14.12.2017 - 4 Min.

Reiseblog ohne Bilder: Wandern in Südamerika

Reise-Podcast von Daniel Heinen aus Düsseldorf

  • Interview
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/reiseblog-ohne-bilder-wandern-in-suedamerika-171214/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die Weltreisenden Katharina und Marc sind entlang der Westküste von Südamerika verschiedene Trails gewandert. Im Interview mit Reiseblogger Daniel Heinen schwärmt Katharina von den unberührten Weiten der Natur für die "jede Mühe wert" sei. Los ging es bei Marc und Katharina in Peru mit einer geführten Wanderung: dem vier-tägigen Inka-Trail. Die ehemalige Handelsroute der Inkas führt über 44 Kilometer und 4.200 Höhenmetern bis zur "Stadt in den Wolken" - dem "Machu Picchu". Das Abenteuer-Highlight ihrer Tour ist aber der "Dientes Circuit"-Trail auf der Isla Navarino in Chile. Unberechenbares Wetter, keine Pfade und Zeichen, eine Registrierung bei der Polizei sowie ein vermisster Einheimischer halten Katharina und Marc nicht von ihrem Abenteuer ab.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.