NRWision
13.11.2018 - 52 Min.

Regionalplan Ruhr: Sicht eines Naturschützers

Beitrag von Antenne Witten

  • Interview

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/regionalplan-ruhr-sicht-eines-naturschuetzers-181113/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Zum neuen Regionalplan Ruhr begann im August 2018 ein Beteiligungsverfahren. Bürger dürfen sich zur Entwurfsfassung äußern. Mit den Vor- und Nachteilen des Plans setzt sich Prof. Dr. Lothar Finke kritisch auseinander. Er war Professor für Landschaftsökologie und Landschaftsplanung an der Universität Dortmund und ist Vertreter der Nautschutzverbände in der Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr. Dr. Lothar Finke klärt auf, was der Regionalplan mit sich bringen könnte, und spricht zudem mit Moderator Marek Schirmer über dessen Werdegang.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.