NRWision
11.01.2018 - 55 Min.

Refugees Radio: Neue Heimat, neue Wege - Teil 2

Produktion der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/refugees-radio-neue-heimat-neue-wege-teil-2-180111/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Sie sind geflüchtet vor Krieg und Verfolgung. Jetzt müssen sich die jungen Menschen aus Syrien in anderen Sitten und einer anderen Kultur zurechtfinden - aber wie? Das ist eine der Fragen, mit denen sich die Radiosendung "Neue Heimat - neue Wege" vom "Refugees Radio" auseinandersetzt. Sie ist Teil eines crossmedialen Projekts, das jugendliche Geflüchtete in Rahden in Westfalen auf die Beine gestellt haben. Viele Monate lang haben sie sich zu regelmäßigen Fahrradtouren getroffen und nebenbei Film- sowie Audioaufnahmen gemacht. Im zweiten und letzten Teil der Serie sprechen die Macher nicht nur mit den Bürgern von Rahden. Sie selbst beantworten Moderatorin Anja Schweppe-Rahe viele Fragen über ihr Leben - damals in Syrien, heute in Deutschland. Herausgekommen ist ein nachdenkliches und tiefgreifendes Stück über Vorurteile, Heimat und Freiheit. Die Medienpädagogen Nils Dunsche und Anja Schweppe-Rahe haben die Projektteilnehmer bei der Produktion unterstützt.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.