NRWision
25.01.2018 - 179 Min.

Psychotalk: Michael Blume, Religionswissenschaftler - Verschwörungstheorien, Paranoia

Psychologie-Podcast aus Düsseldorf mit Sebastian Bartoschek, Sven Rudloff und Alexander Waschkau

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/psychotalk-michael-blume-religionswissenschaftler-verschwoerungstheorien-paranoia-180125/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Nach der US-Wahl und PEGIDA werden die Themen Verschwörungstheorien und "Fake-News" immer häufiger thematisiert. Deshalb wird auch in dieser Sendung auf Verschwörungstheorien eingegangen und der Religionswissenschaftler Michael Blume zum "Psychotalk" hinzugeschaltet. Er erklärt, dass Verschwörungstheorien eher als Verschwörungsmythen gelten sollten, da Theorien wissenschaftlich überprüfbar seien und Mythen nicht. Er geht bei seinen Erklärungen auf verschiedene Beispiele aus der Religion und auch aus der Verhaltensforschung ein. In der Diskussion wird zudem über Wahnvorstellungen, Paranoia und Schizophrenie gesprochen und geklärt, inwieweit diese mit Verfolgungswahn und Verschwörungstheorien in Verbindung gebracht werden könnten. Aber ab wann ist ein Mensch wirklich paranoid? Dafür gebe es verschiedene Kriterien und diese müssten genausten analysiert werden.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.