NRWision
18.01.2018 - 167 Min.

Psychotalk: Gedächtnis, Amnesie, Neurowissenschaften, Psychologie

Psychologie-Podcast aus Düsseldorf mit Sebastian Bartoschek, Sven Rudloff und Alexander Waschkau

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/psychotalk-gedaechtnis-amnesie-neurowissenschaften-psychologie-180118/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Eine Amnesie, also einen Gedächtnisverlust, kann man auf verschiedene Weisen erleiden - zum Beispiel durch eine Verletzung des Kopfes. Aber auch durchs Altern sowie die Vergiftung mit Alkohol, die zum klassischen Filmriss führt. Psychologisch interessant sei aber nicht der organische Gedächtnisverlust sondern vielmehr die Amnesie als Folge einer traumatischen Erfahrung, meinen die Psychologen vom "Psychotalk". Sie besprechen alles rund um die Gedächtnisleistung sowie die Synästhesie, die ungewöhnliche gleichzeitige Wahrnehmung mehrerer Sinne. Beim Behandeln von weiterem "Psycho- und Neuroquatsch" sprechen sie über die Psychologie und deren Teilbereiche als Berufsfeld. Diese seien durch die Medien verklärt. Sebastian Bartoscheck meint außerdem, dass die Neurowissenschaften als Forschungsfeld wenig Erkenntnis bringen werden. Die Psychologie, die Philosophie und die Gesellschaftskunde seien wichtiger - der Mensch sei das, was den Menschen interessiere.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.