NRWision
19.02.2015 - 20 Min.

Nahaufnahme: Waibstadt - Ein Dorf hilft

Reportage der TV-Lehrredaktion do1 an der Technischen Universität Dortmund

  • Reportage
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/nahaufnahme-waibstadt-ein-dorf-hilft-150219/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Das idyllische Dorf Waibstadt in Baden-Württemberg zählt rund 6000 Einwohner. Seit Kurzem leben hier ca. 80 Menschen mehr. Denn in einem ehemaligen Altenheim wurden Flüchtlinge und Asylbewerber untergebracht. Die Waibstädter gehen mit ihren Gästen offensiv um: Sie suchen den Kontakt, engagieren sich ehrenamtlich und versuchen zu helfen, wo sie können. Fast alle Flüchtlinge haben einen eigenen Paten an ihrer Seite. So sind aus der Not Freundschaften entstanden. Dennoch gibt es immer wieder Probleme zu überwinden und nicht jeder Anwohner ist mit der Situation in Waibstadt zufrieden.
    Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
    Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
    Nichts zu sagen?
    Verrat uns Deinen Namen :-)
    Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Kommentare:

    Haben Yemane
    am 12. Dezember 2015 um 10:31 Uhr

    Ihr habt wirklich in unserem Leben große Rolle gespielt. Ohne euch würden wir nicht wie heute. Vielen Dank!!! Respekt!

    Beatrix
    am 12. August 2015 um 09:50 Uhr

    Super toll, so kann man den Menschen am besten helfen ihr Trauma zu überwinden, und sie in eine andere Kultur einzuführen. Diese Menschen brauchen das Gefühl gerne gesehen zu sein, den Unruhe, Verfolgung und Wertlosigkeit haben sie bisher nur erlebt sonst wären sie nicht geflohen. Ich bin stolz auf die Helfer meiner Geburtsstadt

    Maurissio
    am 13. Mai 2015 um 09:26 Uhr

    Klasse Beitrag. Mehr davon