NRWision
12.02.2015 - 16 Min.

Nahaufnahme: Außergewöhnlich leben

Reportage der TV-Lehrredaktion do1 an der Technischen Universität Dortmund

  • Reportage
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/nahaufnahme-aussergewoehnlich-leben-150212/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Florian trägt Seitenscheitel und selbst genähte Stoffhosen. Seine Wohnung ist ein Sammelsurium von Antiquitäten. Zur Arbeit fährt er auf einem rostigen Fahrrad. Seinen Kaffee malt der junge Friedhofsgärtner selbst. Er lebt in Köln wie vor hundert Jahren. Auch Christoffer aus Overath lebt anders. Nachdem der 22-Jährige um die Welt gereist ist, entscheidet er sich zu einem nachhaltigem Leben im Garten seiner Eltern. Dort bewohnt er eine kleine Hütte und ernährt sich von dem, was der Garten hergibt. Ein Besuch im Supermarkt käme für ihn nicht infrage. Ein Film über zwei sehr verschiedene Menschen, die eines verbindet: die Außergewöhnlichkeit.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Zuschauer
am 21. Februar 2015 um 20:22 Uhr

Ich möchte mich für diesen wirklich tollen und gelungenen Sendebeitrag bedanken.
Habe mir die Sendung später nochmals in Ihrer Mediathek angesehen. Insbesondere der Einblick in das Leben eines jungen Mannes, der ein Leben von vor hundert Jahren lebt, hat mich sehr beeindruckt. Tolle und spannende Protagonisten, die sie hier porträtiert haben. Vielen Dank dafür!