NRWision
11.01.2017 - 9 Min.

Maryam und der Opa

Kurzfilm von Horst Krause aus Aachen

  • Kurzfilm
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/maryam-und-der-opa-170111/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Geflüchtete sind in die Nachbarwohnung von Herrn Krause eingezogen. Schnell freundet sich der ältere Mann mit den neuen Nachbarn an. Vor allem mit der kleinen Maryam versteht er sich gut. Das Mädchen und ihr "Opa" werden schnell ein Herz und eine Seele. Bald kommt Maryam jeden Tag zu Besuch. Gemeinsam lernen sie dann für die Mathearbeit des kleinen Mädchens, spielen ein Spiel oder tanzen zu arabischer Musik. Doch plötzlich ist nichts mehr, wie es war.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Susu
am 31. Januar 2017 um 16:52 Uhr

Einfach berührend mir sind die Tränen gekommen ein fantastischer Film
Tolle Darsteller

Toni Freialdenhoven alias Lachyogi Toni
am 16. Januar 2017 um 20:29 Uhr

In diesem Video werden mehrere beachtenswerte Aspekte dargestellt.
Nachbarn gehen auf einander zu. Es entsteht ein gelungenes Miteinander,
von Alt und Jung.
Die Dialoge der Laiendarsteller sind voller Wertschätzung.- Eine Sprache,
die mir im Internet immer seltener begegnet!
Die ganze Handlung zeigt mir, wie Integration gelingen kann.

Auch finde ich die Darstellung des natürlichen Todes, der hier nicht durch
spektakuläre Geschehnisse dargestellt wird, wichtig, für eine Gesellschaft,
die den Tod gerne verdrängt.

Noch ein Satz zu den Protagonisten. Horia Merhie und Horst Krause sind
mir durch mehrere Produktion schon ans Herz gewachsen.
Die schauspielerische Leistung von Maryam ist besonders gut gelungen.
Vielleicht ist da ein förderungswürdiges Talent vorhanden?

Hinter der Kamera stand die bekannte Roswitha Katherina Wirtz, aus Düren.