NRWision
30.09.2020 - 14 Min.

Maria 2.0 - Protestbewegung in der Katholischen Kirche

Bericht von Erich Vogel aus Rheine

  • Bericht
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/maria-20-protestbewegung-in-der-katholischen-kirche-200930/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

"Maria 2.0" ist eine Initiative, die sich gegen veraltete Machtstrukturen in der Katholischen Kirche richtet. Die Initiatorinnen der Protestbewegung sind vor allem Frauen. Sie machen sich stark für mehr Gleichberechtigung innerhalb der Kirche. Ihr Ziel ist es, dass Frauen dieselben Posten in der Kirche übernehmen können wie Männer. Gleichzeitig fordern sie, dass die Missbrauchsfälle im Zusammenhang mit Geistlichen in der Katholischen Kirche aufgeklärt werden. Außerdem wollen die Anhängerinnen und Anhänger der Bewegung "Maria 2.0" das Pflicht-Zölibat abschaffen. Hierbei handelt es sich um das Versprechen, als Priester enthaltsam und somit ehelos zu leben.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.