NRWision
01.02.2017 - 20 Min.

KunsTraum - Kunstschule an der Rur

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

  • Kunst

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/kunstraum-kunstschule-an-der-rur-170201/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Aus einem ehemaligen tristen Verwaltungsgebäude im Industriegebiet in Düren ist der bunte und vielseitige "KunsTraum" geworden. In dieser Kunstschule treffen sich kleine und große Künstler, um ihre Kreativität auszuleben. Kunstmanagerin Christiane Mucha hat den "KunsTraum" an der Rur gegründet. Sie entwickelte sowohl das Konzept für die Kunstschule als auch für eine Ateliergemeinschaft. Es werden Workshops und Seminare für Kinder und Erwachsene angeboten. Moderator Thilo Voss führt durch die bunten Gänge der Schule und zeigt verschiedene Künstler und ihre Werke, an denen sie arbeiten. Malerin Bärbel arbeitet zum Beispiel an einem Projekt zum Thema Märchen. Ihr Werk "Hans im Glück" beschäftigt sich mit dem Thema "Luxusgüter der Neuzeit".
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Toni Freialdenhoven alias Lachyogi Toni
am 20. Oktober 2017 um 18:25 Uhr

Das Locken und Herausbrechen der innenwohnenden Kreativität, erreicht Christiane Mucha insbesondere durch ein sich Wohlfühlen, in den Räumen der Kunstschule an der Rur.

Nun habe ich inzwischen meinem Wunsch, an einem Malkurs unter der Leitung von Christiane Mucha teilzunehmen, realisiert.

Bei meinem halbjährlichen Kurs gab es Projekt und Themen bezogene Herausforderungen, trotzdem hatte ich stets genügend Freiraum meine eigenen Vorstellungen in den dort entstanden Bildern zu verwirklichen.

Sich wohlzufühlen, in den Räumen der Kunstschule an der Rur, hängt wesentlich mit der Fähigkeit von Christiane ab sich sehr empathisch in Ihr Gegenüber hineinzuversetzen. So jedenfalls habe ich es selber erlebt.

Liebe Christiane, ich wünsche Dir weiterhin die Kraft und Energie, den an der Malkunst interessierten Menschen, ob Jung oder Alt, empathisch zur Seite zu stehen.

Ich jedenfalls komme wieder, um mir unterstützende Impulse fürs Malen zu holen.

Storm
am 22. Februar 2017 um 19:06 Uhr

Jetzt habe ich den Film mehrmals angeschaut und immer wieder strahlt er die kreative Stimmung und die Vielfalt der schöpferischen Ideen aus. Die Malerinnen und Maler verwirklichen ihre Ideen, schöpfen aus dem Vollen und bleiben im ständigen Austausch miteinander. Ein Ort der Fülle, der Farben, der Freude. RoKa hat das wunderbar eingefangen und Thilo war ein guter Wanderführer durch unsere Bilderwelt.

Sara
am 14. Februar 2017 um 10:05 Uhr

Liebe Christiane Mucha!
Ich gratuliere Dir zu deinem "Neustart" der ehemaligen Kunstakademie in Düren. Das Du zielstrebig, kreativ und in vielerlei Hinsicht motiviert bist , ist mir nie entgangen. Das du einen bereits belebten Ort auf diese Weise mit neuen Essenzen wieder belebt hast ist für die Künstler ein Geschenk. Ich freue mich wirklich für dich. Ich vermisse ein erinnerndes Wort oder Symbol in deinem
Beitrag an die Menschen, die ein Teil deines Weges waren.

Ursula Schiller
am 2. Februar 2017 um 16:40 Uhr

Christiane Mucha ist eine tolle, fröhliche, kreative und ermutigende Kunstschaffende. Sie hat es geschafft eine ansprechende Räumlichkeit und angenehme Atmosphäte zu gestalten um jedem Interessierten die Möglichkeit zu malen zu bieten. super Video!

Luitgard Dederich
am 2. Februar 2017 um 13:18 Uhr

Ganz liebe Grüße an RoKa und vielen Dank für die einfühlsame Begleitung bei den Dreharbeiten und das tolle Ergebnis!

Christiane Mucha
am 2. Februar 2017 um 12:17 Uhr

Auf diesem Wege möchte ich nochmal ganz herzliche Grüße an RoKa und Thilo senden. Die Zusammenarbeit mit Euch war sehr angenehm und hat meinen Horizont wieder erweitert. Ihr seid jederzeit herzlich willkommen. Dankeschön für die guten Stunden!

Inga
am 2. Februar 2017 um 11:31 Uhr

Sehr ansprechend! Die Menschen, die Kunst, der Film! Gefällt mir gut. Ich freu mich auf weitere Beiträge dieser Filmautorin.

H. Dubis
am 2. Februar 2017 um 10:50 Uhr

Eine interessante, kreative Gemeinschaft! Alle Altersgruppen sind beteiligt. Die Kunstwerke sind sehr ansprechend - weiter so!

Toni Freialdenhoven alias Lachyogi Toni
am 2. Februar 2017 um 08:33 Uhr

Sich wohlzufühlen, in den Kunsträumen der Kunstschule an der Rur, ist das erklärte Ziel von Christiane Mucha. Sie ist die Gründerin und Kunstmanagerin von der Kunstschule.

Der Austausch mit den verschiedenen professionellen Künstlern und Hobby-künstlern kommt einem ursächlichen menschlichen Bedürfnis nach, nämlich kreative Impulse wahrzunehmen und zu verwirklichen.

Bilder die im Hier und Jetzt entstehen, überdauern gleichzeitig bei weitem ihre Entstehungszeit, sind somit Zeugnisse für viele Generationen.

Die Moderation wurde durch Thilo Voss interessant und professionell gestaltet.

Durch den sehr guten Filmschnitt, hat uns RoKa Wirtz, einen faszinierenden Einblick in die Kunstschule an der Rur ermöglicht.

Ich wurde motiviert demnächst an einem Workshop, für Hobbykünstler, teilzunehmen!