NRWision
11.11.2021 - 60 Min.
QRCode

Kultstatus-Jukebox: Lee Perry, Musiker aus Jamaika

Musikmagazin von "Radio Q", dem Campusradio für Münster und Steinfurt

  • Porträt
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/kultstatus-jukebox-lee-perry-musiker-aus-jamaika-211111/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Lee Perry war ein Musikproduzent aus Jamaika. Er gilt als Erfinder der Musikrichtungen "Reggae" und "Dub". In den 70er-Jahren öffnete Lee Perry ein Tonstudio in Jamaika. Er nannte das Studio die "Black Ark", also die "Schwarze Arche". Schnell entwickelte sich das Studio zu einem Treffpunkt für Musiker*innen. Einer dieser Musiker war der berühmte Sänger Bob Marley. Ohne Lee Perry wäre Bob Marley wahrscheinlich nicht so erfolgreich geworden, sagt Moderator Jonas Klein. Allerdings galt Lee Perry als verrückt und exzentrisch. Er soll zweimal sein eigenes Tonstudio angezündet haben. Später zog Lee Perry mit seiner Frau und seinem Kind in die Schweiz und machte dort weiter Musik. Kurz vor seinem Tod kehrte Lee Perry jedoch in seine Heimat Jamaika zurück.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.