NRWision
28.07.2021 - 3 Min.

Kommentar 21: Kinderrechte ins Grundgesetz

Kommentar von Kanal 21 aus Bielefeld

  • Kommentar
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/kommentar-21-kinderrechte-ins-grundgesetz-210728/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Kinderrechte stehen in Deutschland immer noch nicht im Grundgesetz. Dabei gilt die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen schon seit 30 Jahren. "Kanal 21"-Redakteur Maximilian Plöger ist damit nicht einverstanden. Eltern können immer noch weitgehend allein über Kinder und deren Wohl entscheiden. Es gab sogar schon einen Entwurf für Kinderrechte im Grundgesetz. Der ging aber nicht allen Parteien weit genug. Maximilian Plöger ist der Meinung: Bundestag, Bundesrat und die Parteien müssen zeitnah eine Lösung finden. Er fordert mehr Tempo: Dass die Rechte der Kinder im Grundgesetz verankert sind, ist längst überfällig.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.