NRWision
01.06.2021 - 54 Min.

Jung und Alt: 100 Jahre Joseph Beuys, Ausstellung "Mataré, Beuys und Immendorff "

Podcast vom Jung und Alt"-Redaktionsteam aus der Medienwerkstatt des ASG-Bildungsforum in Düsseldorf

  • Reportage
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/jung-und-alt-100-jahre-joseph-beuys-ausstellung-matare-beuys-und-immendorff-210601/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Joseph Beuys wäre in diesem Jahr 100 geworden. Zum Gedenken an den Künstler besucht die Medienwerkstatt im ASG-Bildungsforum die Ausstellung "Mataré, Beuys und Immendorff" in der Kunstakademie Düsseldorf. Die Ausstellung befasst sich mit dem Leben und der Kunst von Joseph Beuys. Kunsthistorikerin Vanessa Sondermann führt in dieser Sendung durch die Ausstellung. Joseph Beuys wurde von Ewald Mataré unterrichtet. Das ist wichtig zu wissen, um seine spätere Arbeit verstehen zu können, erzählt Vanessa Sondermann. In den Arbeiten von Joseph Beuys erkennt man oft, wie er durch Mataré beeinflusst wurde. 1974 kommt es zu einem großen Streit zwischen Mataré und Beuys. Danach gerät er in eine Krise. Erst als er seine Frau kennenlernt, geht es für Joseph Beuys wieder bergauf. Seine Bilder haben immer wieder einen religiösen Hintergrund. Außerdem zeigen sie oft tote Tiere. Zu seinen größten Erfolgen zählt die Mitarbeit an der Kölner Domtür.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.