NRWision
07.05.2020 - 11 Min.

Journal am Sonntag: Spargelstechen in Dülmen während der Corona-Krise

Magazin vom Verein für Medienarbeit e.V. in Haltern am See

  • Interview
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/journal-am-sonntag-spargelstechen-in-duelmen-waehrend-der-corona-krise-200507/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Für seinen Spargelhof in Dülmen ist Bauer Burkhard Austerschulte auf Erntehelfer aus Rumänien angewiesen. In "Journal am Sonntag" erzählt er, dass er 2020 wegen des Coronavirus flexibler sein müsse: Nur ein Teil der Flächen könne genutzt werden, viele Erntehelfer dürften nicht einreisen. Im Interview mit Wolfgang Thiemann erklärt Burkhard Austerschulte außerdem, was man beim Spargelstechen beachten muss. Das Team von "Journal am Sonntag" spricht auch mit Patrick Schimmelpfennig. Der Koch aus Münster ist zurzeit in Kurzarbeit. Daher hilft Patrick Schimmelpfennig auf dem Spargelhof als Erntehelfer aus. Mit Wolfgang Thiemann spricht er darüber, wie er mit der ungewohnten Arbeit zurechtkommt.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.