NRWision
06.04.2022 - 55 Min.
QRCode

Journal am Sonntag: "Maschinenbau Lienenbrügger", Unternehmen in Dülmen

Magazin vom Verein für Medienarbeit e.V. in Haltern am See

  • Interview
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/journal-am-sonntag-maschinenbau-lienenbruegger-unternehmen-in-duelmen-220406/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

"Maschinenbau Lienenbrügger" ist ein Unternehmen in Dülmen. Zur Gründung der Firma kommt es schon 1936 - allerdings in Witten. Damals stellt das Unternehmen noch Besen und Bürsten her. Lisa Wemhoff ist die Urenkelin des Firmengründers. Sie macht ein Praktikum im Familienunternehmen. Im Gespräch mit Moderator Wolfgang Thiemann blickt sie auf die Entwicklung der Firma zurück. Heute setzt "Maschinenbau Lienenbrügger" vor allem auf Windenergie. Außerdem produziert das Unternehmen für die Deutsche Bahn. Mit einer hochmodernen Drehmaschine stellt das Unternehmen unter anderem Schiffsgetriebe her. Die Drehmaschine ist so groß wie ein halber Eisenbahnwagon. Robin Eltrop arbeitet bei "Maschinenbau Lienenbrügger". Im Lokalmagazin "Journal am Sonntag" erzählt er, wie die riesige Maschine funktioniert.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.