NRWision
20.10.2020 - 18 Min.

Journal am Sonntag: "Kultur[Fenster]" in Dülmen, Neubau des Maria-Ludwig-Stifts

Magazin vom Verein für Medienarbeit e.V. in Haltern am See

  • Interview
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/journal-am-sonntag-kulturfenster-in-duelmen-neubau-des-maria-ludwig-stifts-201020/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die "Kulturnacht" in Dülmen wurde wegen der Corona-Pandemie zur Aktion "Kultur[Fenster]" umgewandelt. Silke Althoff von der Stadt Dülmen und Dr. Wolfgang Werner vom Förderverein für Kunst und Kultur erklären im "Journal am Sonntag", wie die Ersatz-Aktion abläuft und wer sich daran beteiligt. Thema in der Sendung ist auch das Maria-Ludwig-Stift in Dülmen. Rund 70 Clemensschwestern leben in dem Wohnheim. Thomas Kampen leitet die soziale Betreuung vor Ort. Er berichtet über den Neubau und dessen Eröffnung. Zirka 60 Schwestern ziehen in fünf Wohneinheiten ein. Neben dem Wohnbereich gib es einen offenen Bereich. Dort befinden sich unter anderem eine Kapelle, ein Café und ein Mehrzweckraum für verschiedenste Veranstaltungen. Sehr wichtig beim Bau sei der Aspekt der Barrierefreiheit gewesen. Die Bewohnerinnen sollen sogar mit ihrem Bett in den Garten können. Auch Schwester Charlotte Schulze Bertelsbeck, die Generaloberin des Clemensordens, ist im Interview zu hören.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.