NRWision
30.10.2019 - 10 Min.

Journal am Sonntag: "Fridays for Future" in Dülmen

Magazin vom Verein für Medienarbeit e.V. in Haltern am See

  • Interview
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/journal-am-sonntag-fridays-for-future-in-duelmen-191030/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die erste "Fridays for Future"-Demonstration in Dülmen findet im September 2019 statt. Im "Journal am Sonntag" sprechen einige Schüler über ihre Motivationen, um gegen den Klimawandel auf die Straße zu gehen. Für die Sicherheit sorge die Polizei, erzählt Rolf Werenbeck-Ueding von der Polizei Coesfeld. Auch Gerd Jungmann von den "Friedensfreunden Dülmen e.V." unterstützt die Demo. Er kritisiert insbesondere den Autoverkehr in den Städten. In einem weiteren Interview spricht die Pressesprecherin der "Fridays for Future"-Bewegung in Dülmen über ihre Forderungen an die Politik.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.