NRWision
20.02.2019 - 60 Min.
QRCode

Herzfrequenz: Porno-Filme aus wissenschaftlicher Sicht

Liebesmagazin von "eldoradio*", dem Campusradio an der TU Dortmund

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/herzfrequenz-porno-filme-aus-wissenschaftlicher-sicht-190220/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Pornos gibt es schon eine ganze Weile: Der erste Porno-Film wurde 1938 veröffentlicht. Vorher gab es bereits erotische Zeichnungen. Das Team von "Herzfrequenz" spricht darüber, wie Porno-Filme unsere Gesellschaft beeinflussen. Porno-Seiten im Internet werden heutzutage sehr häufig aufgerufen. Welche Probleme das Anschauen bzw. Konsumieren von Pornos mit sich bringen kann, ist ebenfalls Thema der Sendung. In "Herzfrequenz" geht es außerdem um feministische Pornos. Was darunter zu verstehen ist, erklärt das Team vom Campusradio an der TU Dortmund.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.