NRWision
03.08.2020 - 52 Min.

Gefahren an der Haustür: Schutz vor Betrügern und Einbrechern

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

  • Interview
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/gefahren-an-der-haustuer-schutz-vor-betruegern-und-einbrechern-200803/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Michael Hufnagel ist Kriminalhauptkommissar bei der Polizeibehörde Märkischer Kreis. Im Interview mit Moderator Klaus Bongard erklärt er, wie man sich vor Betrügern und Einbrechern an der Haustür schützen kann. Häufig suchen sich die Täter gezielt ältere Menschen aus. Sie wollen die Hilfsbereitschaft oder körperliche Gebrechen der Senioren ausnutzen. Der Tipp des Kriminalhauptkommissars: Im Zweifel immer zuerst vergewissern, wer eigentlich vor der Tür steht. Dazu könne man zum Beispiel zunächst ans Fenster gehen oder durch die Tür mit der Person sprechen. Generell rät Michael Hufnagel von der Polizei MK, keine fremden Personen ins Haus oder in die Wohnung zu lassen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.