NRWision
12.06.2019 - 17 Min.

Geerewol – Das Volk der Fulbe in Nigeria

Bericht von Heidulf Schulze, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

  • Bericht
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/geerewol-das-volk-der-fulbe-in-nigeria-190612/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die "Fulbe" ist ein Hirtenvolk in Nigeria. Sie gehört zu den "Wodaabe", dem "Volk des Tabus", die eine ethische Gruppe in Westafrika sind. Als Nomaden ziehen die Familien und Stämme mit ihren Tieren durch die Halbwüste in Mittelafrika. Männer und Frauen sind größtenteils getrennt unterwegs und erfüllen unterschiedliche Aufgaben innerhalb der Gemeinschaft. Das "Geerewol", ein Brautwerbungsritual und Dankfest der Fulbe, ist daher einer der Höhepunkte im Jahr. Heidulf Schulze vom Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V. begleitet die Fulbe auf ihrem Weg durch die trockenen Steppen in Nigeria. Er dokumentiert ihren Lebensstil und beobachtet, wie die Gesellschaft dort funktioniert.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.