NRWision
06.03.2018 - 54 Min.

Frühling in der "Bella Toscana" - Teil 2

Reisebericht von Paul Hoberg aus Olpe

  • Dokumentation
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/fruehling-in-der-bella-toscana-teil-2-180306/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der zweite Teil von Paul Hobergs Toskana-Reise steht unter den Motto: Kunst, Kultur und Renaissance. Die erste Station in diesem Teil der Reise ist die Stadt Siena im Zentrum der Toskana. Siena gilt als eine der schönste Städte der Toskana und steht nicht nur in künstlerischer Hinsicht in Konkurrenz mit Florenz. Das seit 1995 als Kulturerbe geltende Siena besticht mit seinem Charakter der mittelalterlichen, italienischen Gotik. Die Reisegruppe besucht unter anderem die Altstadt, sowie einige Kirchen. Im Verlauf der Reise besucht Paul Hoberg auch die Stadt Pisa - dort steht natürlich die Besichtigung des "Schiefen Turm von Pisa" auf dem Programm. Am Ende der Reise geht es noch in die Hauptstadt der Toskana - Florenz. Sie gilt als die Wiege der Renaissance und wird auch das "italienische Athen" bezeichnet. Dort zu sehen gibt es diverse Gotteshäuser: unter anderem die Kirche der Medici.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Fred Schmitz
am 20. März 2018 um 19:49 Uhr

Vom Frühling ist nicht viel zu sehen.Eine wunderschöne Gegend mit Kunst und Kultur an
jeder Ecke,ein Eldorado für Filmer.Leider sieht man meist die Reisegruppe und das auch noch meist von hinten.Schade!!!