NRWision
06.05.2020 - 11 Min.

Die Kulturreporter: "L'homme qui marche", "Das Saufzeitalter", "Zu früh getraut"

Kulturmagazin aus Ostwestfalen-Lippe - produziert von Kanal 21

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/die-kulturreporter-l-homme-qui-marche-das-saufzeitalter-zu-frueh-getraut-200506/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

In der Kunsthalle Bielefeld fand im Winter 2019/2020 die Ausstellung "L'homme qui marche – Verkörperung des Sperrigen" statt. Laut Anne Kaestner von der Kunsthalle Bielefeld handelte es sich dabei um die erste Skulpturen-Ausstellung seit längerer Zeit. Ein Highlight war eine Skulptur zweier Kniescheiben, die sich ineinander schieben, aber durch die Figur einer Kugel bewegbar sind. Das Team von "Die Kulturreporter" präsentiert in seiner Sendung außerdem die Ausstellung "Das Saufzeitalter" im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake in Lemgo. Im Februar 2020 gab es dort eine Führung durch die Epoche der Renaissance und eine Bierverkostung. Von Museumspädagogin Dr. Susanne Hilker konnten die Teilnehmenden auch etwas über Trinkspiele aus dieser Zeit erfahren. Es geht im Kulturmagazin zudem um die Komödie "Zu früh getraut" von Klaus Mitschke. Das Stück wurde von der Regisseurin und Schauspielerin Marlies Oesterwinter am Theater Brackwede in Bielefeld im März 2020 neu inszeniert.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.