NRWision
27.04.2017 - 12 Min.

com.POTT: Problembezirk Duisburg-Marxloh, Kranke ohne Versicherung

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

  • Beitrag
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/compott-problembezirk-duisburg-marxloh-kranke-ohne-versicherung-170427/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Arbeitslosigkeit, Ghettoisierung, Kriminalität: Über Duisburg-Marxloh kursieren viele Vorurteile. Einen Besuch haben dem Stadtteil bisher aber die wenigstens abgestattet. Zu unrecht, finden die Studenten der "com.POTT"-Redaktion der Universität Duisburg-Essen. Sie portraitieren den Stadtteil von einer anderen Seite und sprechen mit Menschen, die sich für ihr Viertel einsetzen - und ein viel positiveres Bild davon haben, als andere: "Hier gibt es Lebensmittel aus ganz Europa zu kaufen, wo finden Sie sowas sonst?", fragt eine Dame. Eine andere schätzt das internationale Kulturangebot in Marxloh. Außerdem in der Sendung: Ein Krankenhaus kümmert sich um Patienten, ohne Versicherung. Im Petershof in Duisburg-Marxloh werden an einem Tag der Woche Flüchtlinge, Obdachlose und andere Bedürftige behandelt, die durchs soziale Netz gefallen sind.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.