NRWision
07.09.2020 - 52 Min.

BergTV: Podiumsdiskussion zu Fleischskandal

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/bergtv-podiumsdiskussion-zu-fleischskandal-200907/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Den Fleischskandal um die Firma "Tönnies" nimmt der Wirtschaftsclub Köln zum Anlass für eine Podiumsdiskussion. Astrid Schmitz von der "GS Schmitz", Frank Remagen von "Hardy REMAGEN" und Artur Tybussek aus dem Vorstand der "Fleischer-Innung Köln" nehmen unter anderem teil. Astrid Schmitz findet Regulierungen seitens der Politik schwierig. Sie ist der Meinung, dass die Unternehmen selbst gefordert sind – sowohl im Umgang mit Tieren als auch mit Arbeitern. Frank Remagen findet es wichtig, dass die geschlachteten Tiere zuvor ein angenehmes Leben führen konnten. Er sieht auch einen Zuwachs von vegetarischen und veganen Fleisch-Alternativen auf dem Markt. Artur Tybussek betont außerdem, dass der Verbraucher die Macht habe: Solange Kunden lieber billiges Fleisch beim Discounter kaufen, werde sich nichts ändern.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.