Ampelkünstler – Jonglieren, Zaubern und Akrobatik an den Kölner Ampeln

Beitrag von Studierenden der Kölner Journalistenschule

Eigentlich ist ihr Zuhause die Zirkusbühne: Quentin Denz ist einer von mehreren "Ampelkünstlern", die sich auf der Straße ein zusätzliches Publikum suchen. Die Akrobaten, Zauberer und Jongleure versuchen die Autofahrer von ihren Künsten zu überzeugen. Wenn die Ampel auf rot schaltet, zeigen sie eine kurze Show. Wenn es den Autofahrern gefallen hat, gibt es ein kleines Trinkgeld. Allerdings gefällt das nicht allen. Die CDU zum Beispiel hält das direkte Fragen nach einer Entlohnung für aufdringliches Betteln. Studierende der Kölner Journalistenschule berichten über die Ampelkünstler.

Dein Feedback

Wir freuen uns auf Deine Rückmeldung per Mail zu dieser Sendung. Was möchtest Du tun?

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/ampelkuenstler-jonglieren-zaubern-und-akrobatik-an-den-koelner-ampeln-191022/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>
QRCode

Infos: Kölner Journalistenschule

Deine Meinung

Würdest Du Ampelkünstlern Trinkgeld geben?

Kommentiere Deine Meinung, um das Ergebnis zu sehen.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verfasse deinen Kommentar

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare

  • Andreas
  • 22. Januar 2023
  • 11:47
  • Antwortete mit ja
Ich freue mich jedes Mal, wenn ich Ampelkünstler sehe - sie zaubern ein Lächeln aufs Gesicht, egal welche Laune man vorher hatte! Manchmal fahre ich absichtlich langsam, um die Rotphase zu erwischen 🙂
Hab extra im Auto Münzgeld oder ein kleines Scheinchen deponiert, um mich spontan bedanken zu können.
Für mich ist das Kultur, Kleinkunst, und auf jeden Fall eine grosse Bereicherung
  • Eva
  • 30. April 2022
  • 13:13
  • Antwortete mit ja
Ich fahre mindestes 1 x wöchentlich durchs Köln stehe an den Ampeln an den die Akteure die Künste präsentieren. Ich finde es ein schönes Zeitvertreib und dafür gebe ich gerne 1 Euro
  • Jill
  • 27. Februar 2021
  • 19:34
  • Antwortete mit ja
Top