NRWision
16.10.2018 - 14 Min.

Alter, was geht? - Integration im Alter - Miriam Hawwash, 70

Journalistik-Studierende der TU Dortmund im Gespräch mit Senioren

  • Talk

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/alter-was-geht-integration-im-alter-miriam-hawwash-70-181016/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Integration fällt jungen Menschen meist leichter als älteren. Miriam Hawwash kennt beide Seiten. Sie kam im Alter von 16 Jahren nach Deutschland. Mittlerweile ist sie 70 Jahre alt. Im "Haus der Vielfalt" in Dortmund nimmt sie an verschiedenen Kursen und Programmen teil, die dort für Senioren mit Migrationshintergrund angeboten werden. Ob Yoga, Tanzkurse oder gemeinsames Kochen: Die Senioren kommen dort zusammen und treffen Gleichgesinnte. Die kulturellen Hintergründe sind zum Teil sehr verschieden, die Gesprächsthemen aber sehr ähnlich, erzählt Miriam Hawwash im Gespräch mit Journalistik-Studentin Rachel Patt. Deswegen rät sie älteren Migrantinnen und Migranten, sich mit anderen Senioren zu treffen und bloß nicht alleine zuhause zu bleiben.
Deine Meinung
Bleiben Migranten zu oft unter sich?
Kommentiere Deine Meinung, um das Ergebnis zu sehen:
Deine Meinung wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Deine Meinung wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrate uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

ja
Devrim Celuk
am 7. November 2018 um 17:16 Uhr

Also ganz ehrlich, das sieht man doch.
Aber ist auch immer so. - Wie beim White Flight Phänomen in den USA. - Multikulturelle "Blöcke" wie man sie beispielsweise in den Bevölkerungsdistributionen von Chicago, New York City, Los Angeles, usw. usw. sieht.