NRWision
27.06.2018 - 13 Min.

Ahlener Zeche und Zechensiedlung: Paul Wagner

Interview-Reihe mit Zeitzeugen - produziert von AhlenTV

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/ahlener-zeche-und-zechensiedlung-paul-wagner-180627/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Paul Wagner hätte früher lieber etwas anderes gelernt: Die Berufe des Schreiners oder Fliesenlegers fand er toll. Aber er musste auf der Ahlener Zeche arbeiten, damit seine Familie in der Werkswohnung bleiben durfte. Trotzdem ist er der Zeche 40 Jahre lang treu geblieben. Als Lehrling fing er 1939 an, die letzten 10 Arbeitsjahre war er selbst Ausbilder. Manchmal wünschte er sich doch einen anderen Beruf: Dann, wenn es wieder einmal so extrem heiß war, oder, wenn er eine doppelte Schicht machen musste. Trotz der anstrengenden Arbeit gab es auch schöne Erinnerungen: In der Zechen-Kolonie herrschte ein guter Zusammenhalt. Auch wenn man nicht viel hatte, veranstaltete man Schützenfeste und lachte und feierte zusammen, erzählt Paul Wagner im Interview. Das Team von "AhlenTV" möchte die Zechenjahre in Ahlen mit der Interviewreihe "Ahlener Zeche und Zechensiedlung" für die Nachwelt erhalten.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.