NRWision
13.03.2014 - 18 Min.

Wie ein Engel eine Karawane führt

Bericht von Roswitha K. Wirtz aus Düren

  • Bericht

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/wie-ein-engel-eine-karawane-fuehrt-140313/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Mehr als 13.000 Kilometer hat er schon hinter sich, durch mehr als 50 europäische Städte ist er gerollt: der "Engel der Kulturen", ein Kunstprojekt zur Förderung des interkulturellen Dialogs. Im September 2013 war das Projekt in Düren zu Gast. In Zusammenarbeit mit dem Dürener Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt entstand eine bunte Kunstaktion über mehrere Tage in der ganzen Stadt. Überall hinterließ der Engel seine Spuren. Filmemacherin Roswitha K. Wirtz ist ihm gefolgt.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Lachyogi Toni
am 15. März 2016 um 19:56 Uhr

Ein Video welches durch unsere momentane Migranten Situation erneute Aktualität erhält. Der Appell des Videos lautet, selbst ein Engel der Kulturen zu werden, da wo wir gerade leben und wirken.

Helmut
am 13. März 2016 um 17:41 Uhr

Ein blöder Kommentar aber so fand ich zu einem alten Film von R. Wirtz. Die Kunstaktion ist in der Tat sehr spannend und in unserer heutigen Zeit ganz besonders wertvoll.

Inka
am 13. März 2016 um 01:30 Uhr

Fr.Wirtz versucht mit aller Gewalt in ihrer Stimme die Grüngürtel Herkunft zu verleugnen. Dadurch wirkt ihre Stimme absolut gekünstelt

DOLFEN G:UND H:
am 11. Juni 2014 um 15:51 Uhr

WICHTIGES THEMA!SEHR GUT IN DIESEM FILM DOKUMENTIERT

Sigrid Bergsch
am 11. Juni 2014 um 12:14 Uhr

Ich war dabei, es war für viele ein Fest, aber dieser Film bringt alles in einen logischen Zusammenhang und zeigt, wie viel Arbeit und Einzelaktionen, wie viele Menschen im Hintergrund hinter dieser Aktion stecken. Eine sehr wichtige Dokumentation

Martin Heiler
am 8. Juni 2014 um 11:11 Uhr

Der Film ist toll gemacht und ein gutes
Dokument der Veranstaltung.