NRWision
12.11.2015 - 4 Min.

Wibbelstetz: "Met de Bahn"

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

  • Aufzeichnung

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/wibbelstetz-met-de-bahn-151112/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Eine Fahrt mit der Bahn kann immer wieder für Abenteuer sorgen, im guten wie im schlechten Sinne. Roswitha K. Wirtz aus Düren hat das Lied "Met de Bahn" der Eifelrockband "Wibbelstetz" verfilmt und mal aus ihrem Blickwinkel gezeigt, was in der Bahn so passiert.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Elli
am 6. Januar 2016 um 11:56 Uhr

Die 3 Songs die hier gezeigt werden sind super. Kamera und Schnitt Spitze. Ich bin begeistert.

Lachyogi Toni
am 16. November 2015 um 12:17 Uhr

Das ist nun der dritte Videoclip, den Roswitha Katherina Wirtz, mit der Eifelrockband Wibbelstetz gedreht hat. Diesmal rückt jedoch nicht die Band in den filmischen Fokus, sondern die illustren Bahngäste. Sie vermitteln uns pure Lebensfreude durch ein buntes und abwechslungsreiches Gesamtbild.

In diesem neusten Videoclip, von Ro Ka Wirtz, kommt mal wieder deutlich zutage, mit welcher Kunstfertigkeit die Filmemacherin zu Werke geht. Sie fängt ja nicht nur die verschiedensten Szenen ein, nein, sie führt ja auch noch die Regie.

Der mit einem lachenden und weinenden Auge dargebrachte Song von Wibbelstetz hat eindeutig Hitpotenzial, sicherlich auch in der frisch begonnenen Karnevalszeit.

Herzlichen Glückwunsch gilt allen an dieser Produktion beteiligten Personen!

Solche Filme sind in einer von Terrorismus verunsicherten Gesellschaft elementar wichtig, um einen Gegenpol zu schaffen.

Bahnreisender
am 16. November 2015 um 11:46 Uhr

Der Text dieses Songs trifft die Realität auf den Punkt. Filmisch suuüper umgesetzt. Gern hab ich mitgesungen; machte richtig Spaß!