NRWision
22.11.2012 - 10 Min.

Wahnsinns-TV: Wahre Liebe

Ein Format der Lehrredaktion am Max-Born-Berufskolleg Recklinghausen

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/wahnsinns-tv-wahre-liebe-121122/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Liebe ist alles in der aktuellen Ausgabe von "Wahnsinns-TV". Dass wahre Liebe mehr ist, als eine angesagte Frisur, eine coole Jacke oder ein beliebter Freundeskreis, zeigt ein neuer Kurzfilm … aber ob die wahre Liebe dann auch hält? Liebe gibt es nicht nur bei Menschen: Ein gelber Stuhl und viele schwarze, die nichts mit ihm zu tun haben wollen, sind die Hauptdarsteller eines Trickfilms. Außerdem: Tattoos als neuer Liebesbeweis - das "Wahnsinns-TV"-Team zeigt wie aus der Idee zuerst Zeichnung, dann Tattoo wird. Einen Tag lang begleitet das Team einen Tätowierer. Es ist sozusagen "hautnah" dabei.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Bea
am 13. Februar 2013 um 19:34 Uhr

Die Titelmelodie der Videos von "Wahnsinns TV" des "Max-Born-Kollegs" kommt mir bekannt vor, habe sie schon als Titelmelodie eines Trailers gehört. Ich hoffe, das lässt sich mit dem Medienrecht vereinbaren. Die Preisfrage ist nur, wer sie sich von wem abgeguckt hat. Einen Tipp werde ich nicht abgegeben, den behalte ich für mich, aber ich kann es mir denken. Solange es sich nur um eine Titelmelodie handelt, es gibt Schlimmeres.

Bea
am 13. Februar 2013 um 19:15 Uhr

Um "wahre Liebe" zu finden, muss derjenige der sie sucht, selbst zur "wahren Liebe" fähig sein, ansonsten merkt derjenige nicht, wenn er sie gefunden hat und lässt die Chance verstreichen zuzugreifen und gibt dem den Vorrang, was er für "wahre Liebe" hält und kommt erst zur Besinnung, wenn er seinen Irrtum erkannt hat. Aber es ist nie zu spät, Dinge lassen sich im Leben immer ändern und Lösungen gibt es für alles, wenn sie mitunter auch mühsam sind. Aber, das geht in Sachen "wahrer Liebe" sicher vielen so und sie haben es letztlich dennoch geschafft, nach Fehlgriffen doch noch die "wahre Liebe" zu erkennen und sie festzuhalten und damit ist nicht unbedingt die Ehe gemeint. "Wahre Liebe" kann man nicht verhandeln oder sich per Vertrag sichern, die ist da oder nicht.