NRWision
30.03.2020 - 36 Min.

Von Rädern: Radfahren in Corona-Zeiten

Fahrrad-Podcast von Christoph Grothe aus Wuppertal und Simon Chrobak aus Münster

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/von-raedern-radfahren-in-corona-zeiten-200330/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Homeoffice und Kontaktverbot: Was machen die Einschränkungen im öffentlichen Leben durch das Coronavirus mit den Menschen und der Gesellschaft? Christoph Grothe aus Wuppertal und Simon Chrobak aus Münster merken, dass das Homeoffice sie verändert. Simon Chrobak vermisst morgens zum Beispiel seine 20-minütige Fahrt mit dem Fahrrad zur Arbeit. Christoph Grothe stellt in Wuppertal fest, dass deutlich mehr Leute Radfahren als vor den Einschränkungen durch das Coronavirus – zum Beispiel auf der Nordbahntrasse. In Münster hingegen sind scheinbar weniger Menschen mit dem Fahrrad unterwegs. Die beiden Podcaster sprechen in "Von Rädern" darüber, welche Vor- und Nachteile mehr Fahrradverkehr in den Städten haben kann.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.