NRWision
28.06.2018 - 19 Min.

Untersuchungsausschuss gegen die Hochschulgruppe der "Jungen Union"

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

  • Bericht
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/untersuchungsausschuss-gegen-die-hochschulgruppe-der-jungen-union-180628/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Gegen die Hochschulliste der "Jungen Union" in Siegen wurde vom Studierendenparlament ein Untersuchungsausschuss angefordert. Es gibt den Vorwurf der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit innerhalb der Hochschulgruppe. Das bedeutet unter anderem: Rassismus und Sexismus gegenüber Mitgliedern. Christina Pollmanns von "Radius 92,1" spricht mit Tobias Maiwald und Dominik Feldmann über den Abschlussbericht. Beide sind Mitglied des Untersuchungsausschusses. Mandatsträger Max Kohl von der "Jungen Union Hochschulgruppe Siegen" nimmt Stellung zu den Vorwürfen. Er erklärt außerdem, wie sich die Liste dagegen wehren will.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.