NRWision
25.01.2018 - 56 Min.

Talk Heavy: "BLACK SPACE RIDERS", Heavy-Metal-Band aus Münster

Heavy-Metal-Magazin - produziert beim medienforum münster e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/talk-heavy-black-space-riders-heavy-metal-band-aus-muenster-180125/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Drummer Henke von den "BLACK SPACE RIDERS" stellt das neue Album "Amoretum Vol. 1" der Heavy-Psychedelic-Space-Rock-Band aus Münster vor. Henke und Jochen, Sänger und Gitarrist der Band, sind schon seit 20 Jahren musikalisch verbunden. Gitarrist Lindi und Bassist Sascha kamen vor 10 Jahren dazu: "Es hat geknallt, gerollt und gewummst" und ein dreiviertel Jahr später erschien das erste Album "BLACK SPACE RIDERS". Seit der dritten Platte ist Sven als zweiter Sänger mit dabei. Für das neue und fünfte Album "Amoretum Vol. 1", das Ende Januar 2018 erscheinen wird, hat Maike Sascha als Bassistin abgelöst. Im Gespräch mit Moderator und Headbang-Spezialist Frank Christoph Stephan kommt Henke auch auf den Albumtitel zu sprechen. Dieser setze sich aus "Amore" und "Aboretum" (botanischer Garten) zusammen und stehe für den "Liebesgarten" - als Kontrast zur Realität auf der Welt. Neben Songs vom neuen Album der "BLACK SPACE RIDERS" gibt’s auch Musik von "Judas Priest" und "Saxon" auf die Ohren.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.