NRWision
28.07.2016 - 16 Min.

Suchthilfe-Talk: Ein Betroffener erzählt

Beitrag von Kanal 21 aus Bielefeld

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/suchthilfe-talk-ein-betroffener-erzaehlt-160728/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Paul war lange Zeit alkoholabhängig. Seit fünf Monaten ist er nun trocken. Im Gespräch mit Wolfgang Schwalenstöcker spricht Paul über seinen Konsum und seine Entzüge. Es fing alles mit ein paar Flaschen Bier an, steigerte sich dann zu hartem Alkohol. Irgendwann hat Paul nicht mehr genug bekommen. Im Nachhinein spricht er von Unmengen: 20 Flaschen Bier, dazu noch Wodka. Auch vor Drogen machte er keinen Halt. Das dann etwas passieren musste, war eigentlich kein Wunder: Paul hat eine schwere Körperverletzung begangen, wurde dafür verurteilt. Heute bereut er sein Verhalten - auch gegenüber seinem Umfeld. In dieser Trockenphase hat sich für Paul etwas verändert. Er hat Familie. Das sei das Wichtigste für ihn, das habe ihm immer gefehlt. Gedanken an den Alkohol kommen wieder. Doch nun lohnt es sich für Paul, trocken zu bleiben. Auch wenn seine Gefühle durch den Konsum abgestumpft sind, ist sich der junge Mann sicher: "Ich kann nun viel, viel mehr erreichen. Das Leben als schön empfinden."
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.