NRWision
Lade...

104 Suchergebnisse

Ins Gras beißen
Kurzfilm
06.11.2019 - 17 Min.

Ins Gras beißen

Kurzfilm von Ekkehard Christoffels aus Vettweiß

Der Rechtsanwalt Volker Ostrowski und seine Frau Elaine haben Eheprobleme. Er droht ihr am Telefon: Es habe Konsequenzen, wenn sie sich scheiden lassen würde. In seiner Rage erleidet Volker einen Herzinfarkt und bricht zusammen. Als Elaine nach Hause kommt, bittet er sie um Hilfe und um Vergebung. Elaine steht vor einer Entscheidung: Hilft sie ihrem jähzornigen Mann oder nutzt sie diesen Unfall als einfachen Ausweg aus ihrem unglücklichen Eheleben?

1
Lokalreport: Ambulante Hospizhilfe in Kreuztal
Magazin
15.10.2019 - 56 Min.

Lokalreport: Ambulante Hospizhilfe in Kreuztal

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Die Arbeit der ambulanten Hospizhilfe in Kreuztal wird vom Freundeskreis der "Stiftung Diakoniestation Kreuztal e.V." getragen. Im Interview erzählt die Leiterin der Hospizhilfe, Gabriele Brede, wer der Freundeskreis ist, was die Aufgaben der Hospizhilfe sind und welche Angebote es gibt. 24 ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unterstützen Gabriele Brede bei ihrer Arbeit. Ein großes Thema dabei ist die Sterbehilfe. Moderatorin Ulla Schreiber erkundigt sich im Interview, wie Sterbende von der ambulanten Hospizhilfe unterstützt werden und wie Angehörige mit dem Tod einer geliebten Person umgehen können. Ein neues Projekt der Hospizhilfe ist das Kochen mit den Trauernden. Gabriele Brede erzählt im "Lokalreport", wie das gemeinsame Kochen ihnen hilft.

2
etwas-mehr-im-Kopf: Mit der Angst vor dem Tod leben
Kommentar
19.09.2019 - 49 Min.

etwas-mehr-im-Kopf: Mit der Angst vor dem Tod leben

Podcast von Alena Voß aus Hückeswagen

Die Angst vor dem Tod wollte Alena Voß nach der Diagnose Hirntumor nur verdrängen. Die Angst kam, als sie ihre Krankheit über "Google" gesucht hat. Inzwischen bereut sie diesen Schritt. Heute weiß Alena, wie sie mit ihrem Hirntumor umgehen kann. Wenn die Angst kommt, hat sie Mittel dagegen. Ihre Familie gibt ihr den nötigen Halt. Zusammen zu weinen oder sich in den Arm zu nehmen, könne mehr bewirken, als man denkt. Mit der Angst zu leben, bedeutet für Podcasterin Alena Voß, motiviert zu bleiben und sich Ziele zu setzen. Woher sie Motivation und Zuversicht bekommt, verrät Alena in ihrem Podcast "etwas mehr im Kopf".

3
Et Schmitters Kathrinchen – Leben und Tod eines bergischen Originals
Porträt
04.09.2019 - 23 Min.

Et Schmitters Kathrinchen – Leben und Tod eines bergischen Originals

Kurzfilm von Floh Bröckelchen aus Bergisch Gladbach

"Et Schmitters Kathrinchen" hieß eigentlich Katharina Schmitter. Sie führte das Geschäft "Spirituosen Schmitter" in Bergisch Gladbach. In der Stadt war sie für ihre einzigartige Art bekannt. 2004 verstirbt Katharina Schmitter plötzlich im Alter von 88 Jahren. Im Film von Floh Bröckelchen erinnern sich Angehörige, Freunde und Bekannte an das bergische Original zurück. So entsteht ein Bild vom Leben von "Et Schmitters Kathrinchen" und den Eindrücken, die sie hinterlassen hat.

4
Künstlerkanal Rheinland: Ebi Kalledar – Kunstaktion gegen Plastik, Dieter de Harju – spirituelle Installation
Magazin
04.09.2019 - 15 Min.

Künstlerkanal Rheinland: Ebi Kalledar – Kunstaktion gegen Plastik, Dieter de Harju – spirituelle Installation

Kunstmagazin für das Rheinland und angrenzende Regionen

Ebi Kalledar ist ein Street-Art-Künstler aus dem Iran. Bekannt ist er vor allem für seine kunstvoll bemalten Fahrzeuge. Anlässlich des "Körnerstraßenfest 2019" in Köln, hat sich Ebi Kalledar eine besondere Aktion überlegt: Er funktioniert seinen Porsche zu einem Mülleimer um. Damit will der Künstler auf das Plastik-Problem aufmerksam machen. Ein weiteres Thema im "Künstlerkanal Rheinland" ist die spirituelle Installation von Dieter de Harju. Mit dem Kunstwerk möchte er seine verstorbenen Angehörigen ehren. Dieter de Harju liest außerdem aus der Biografie seiner Mutter vor. Diese wurde im Zweiten Weltkrieg schwer verletzt.

5
"Der aufrecht gebückte Mensch" - Buch von Wolfgang Paul
Talk
05.08.2019 - 18 Min.

"Der aufrecht gebückte Mensch" - Buch von Wolfgang Paul

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

"Der aufrecht gebückte Mensch" ist ein Sachbuch von Wolfgang Paul. In seinem Buch befasst er sich auf philosophische Weise mit der heutigen Gesellschaft. Der Autor spricht mit Andreas Schwann vom Verein "Bergische Welle e.V." darüber, wie er zum Schreiben gekommen ist. Auch Wolfgang Pauls Frau ist beim Interview dabei. Sie erzählt, wie überrascht sie war, dass ihr Mann "Der aufrecht gebückte Mensch" geschrieben hat.

6
Quarup - Toten-Feier der Kalapalo
Reportage
16.07.2019 - 20 Min.

Quarup - Toten-Feier der Kalapalo

Bericht von Heidulf Schulze, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Der Stamm der Kalapalo lebt im "Xingu-Nationalpark" in Brasilien. Die Ureinwohner akzeptieren einige moderne Techniken und Erfindungen. So nutzen sie zum Beispiel das Fernsehen oder Solarenergie. Doch auf Rituale, Traditionen und Zeremonien legt der Stamm dennoch großen Wert. Heidulf Schulze darf die Kalapalo bei ihrer Totenfeier "Quarup" beobachten. In seinem Beitrag dokumentiert er die Vorbereitungen und die Durchführung der Zeremonie.

7
BonniFM: Fleischkonsum, Fridays For Future, Leben nach dem Tod
Magazin
26.06.2019 - 59 Min.

BonniFM: Fleischkonsum, Fridays For Future, Leben nach dem Tod

Magazin von BonniFM, dem Schulradio am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Hilden

Der Klimawandel und die "Fridays for Future"-Demos stehen diesmal bei BonniFM im Vordergrund. Die Reporter vom Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Hilden befragen Passanten zu ihrem Fleischkonsum und ihrem persönlichen Umweltschutz. Anschließend erklären sie, warum es der Umwelt helfen würde, wenn wir Bio-Fleisch essen. Außerdem präsentieren sie eine Reportage zu einer "Fridays For Future"-Demo in Düsseldorf. Die Aktion führt an mehreren Schulen vorbei und endet am NRW-Landtag. Zum Abschluss der Sendung befragen die Kids von "BonniFM" die Bürger in Hilden, wie sie sich ihr Leben nach dem Tod vorstellen.

8
"Letzte Hilfe" – Kurs vom Hospizverein Niederberg e.V.
Interview
19.06.2019 - 8 Min.

"Letzte Hilfe" – Kurs vom Hospizverein Niederberg e.V.

Beitrag von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Der Hospizverein Niederberg e.V. bietet Kurse an, in denen Angehörigen von Sterbenden die "Letzte Hilfe" nahegebracht wird. Reporterin Lore Loock spricht mit den Referenten Barbara Stulgies und Burkhard Uhling. Im Interview klärt sie die Fragen: Wie kann man Sterbenden helfen? Und wie kann man Angehörige für den Tod sensibilisieren? Für Burkhard Uhling von der "Caritas" liegt der Schlüssel in der Kommunikation – und genau deshalb sind für ihn "Letzte Hilfe"-Kurse so wichtig.

9
Wenn ich an Tibet denke
Reportage
04.06.2019 - 20 Min.

Wenn ich an Tibet denke

Reisebericht von Michaela Pfeiffer, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Michaela Pfeiffer macht eine Reise durch Tibet. Ihr Weg führt sie durch die Gebirge des Himalaya und vorbei am Kailash. Der Kailash ist der heiligste Berg, da er sowohl im Hinduismus als auch im Buddhismus eine große Bedeutung hat. Michaela Pfeiffer macht in ihrem Reisebericht auch deutlich, wie sich die Besetzung Tibets durch China auf das Land auswirkt. Sie bedauert, was vielen gläubigen Tibetanern angetan wurde. Die Reisende besucht auch den ehemaligen Sitz des Dalai Lamas, bevor dieser fliehen musste: den "Potala-Palast".

10
Guter alter Freund
Kurzfilm
29.05.2019 - 3 Min.

Guter alter Freund

Kurzfilm von Valentin Rocke, Universität Siegen

Wenn man die Extreme Rausch, Lust und Liebe schon zu genüge erlebt hat, welches Verlangen bleibt dann noch übrig? Diese Frage stellt sich der Protagonist des Kurzfilms "Guter alter Freund". Er beschließt, nach dem Leben, das er kennengelernt hat, als nächstes den Tod auszuprobieren. Der Kurzfilm von Valentin Rocke entstand innerhalb von 24 Stunden im Rahmen einer Kurzfilm-Challenge der Universität Siegen. "Guter alter Freund" wurde für den Filmpreis der Uni, den "Goldenen Monaco 2019", nominiert.

11
Historia Universalis: Kritik zur Ruanda-Veranstaltung ("SYNOP* meets History") – HU042
Talk
29.05.2019 - 63 Min.

Historia Universalis: Kritik zur Ruanda-Veranstaltung ("SYNOP* meets History") – HU042

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

In dieser Sonderfolge vom "Historia Universalis"-Podcast blicken Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut auf die "SYNOP* meets History"-Veranstaltung zum Thema "Völkermord in Ruanda" zurück. Grund dafür ist ihr Gast Jörn. Jörn hat ru­an­dische Wurzeln und ist der Meinung, dass Themen wie ein Völkermord nicht in einer lockeren Runde und einer Bar besprochen werden sollten. Im Podcast unterhalten sie sich deshalb erneut über den Völkermord in Ruanda. Außerdem berichtet Jörn über seinen Vater, der vermutlich bei diesem Völkermord ums Leben gekommen ist.

12