NRWision
Lade...

16 Suchergebnisse

Magazin
05.06.2019 - 26 Min.

SÄLZER.TV: Fahrbahnmarkierungen für die Verner Straße, Schulprojekt "Die vier Elemente", Sozialaktion "Uns schickt der Himmel"

Lokalmagazin für Salzkotten und Umgebung

Die Verner Straße in Salzkotten galt wegen fehlender Markierungen lange als gefährliche Route für Radfahrer. Im Mai 2019 werden die Fahrbahnmarkierungen erneuert, um die Straße sicherer zu machen. Das Team von "SÄLZER.TV" begleitet die Arbeiten. Es berichtet außerdem über die Soi­ree in der Gesamtschule Salzkotten. Unter dem Motto "Die vier Elemente" führen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Darbietungen auf. Bei der Aktion "Uns schickt der Himmel" hingegen arbeiten Ehrenamtliche daran, in ihrer Gemeinde innerhalb von 72 Stunden Projekte umzusetzen.

1
Umfrage
12.03.2019 - 2 Min.

Frage der Woche: Kopfhörer im Straßenverkehr

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

Kopfhörer im Straßenverkehr können ganz schön gefährlich sein! Immer wieder kommt es zu Unfällen, weil Fußgänger auf der Straße durch Handy oder Kopfhörer abgelenkt sind. Deshalb fragt das Team von "Kanal 21" Passanten in Bielefeld, was sie von einem Verbot von Kopfhörern im Straßenverkehr halten würden.

2
Magazin
25.02.2019 - 56 Min.

Lokalreport: Senioren im Straßenverkehr

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Fast jeder sechste Verkehrsteilnehmer in Deutschland ist über 65 Jahre alt. Mit dem Alter lassen Konzentration und Reaktionszeit oft nach. Trotzdem sollten Senioren die Möglichkeit haben, mobil zu bleiben, sagt Annette Schmetz. Sie arbeitet bei der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein und gibt im "Lokalreport" Tipps für das Verhalten von Senioren im Straßenverkehr. Im Gespräch mit Moderatorin Ulla Schreiber erklärt sie unter anderem, welche Alternativen es zum Autofahren gibt und worauf Fußgänger achten sollten. Außerdem erläutert Annette Schmetz, welche Besonderheiten im Straßenverkehr auf Rollstuhlfahrer oder Senioren mit Rollator zukommen.

3
Talk
21.02.2019 - 44 Min.

Blind Date: Blinde im Straßenverkehr

Sendereihe von Jan-Patrick Wilhelm aus Essen

Sich als blinder Mensch im Straßenverkehr zurechtzufinden, ist nicht immer leicht. Das berichten "Der Wilhelm" und "Der Wahl" in ihrer Sendung "Blind Date". Beide sind blind und erzählen mit viel Humor von ihren Erlebnissen im Straßenverkehr und den öffentlichen Nahverkehrsmitteln. In ihrem Gespräch geht es unter anderem um piepsende und vibrierende Ampeln. "Der Wilhelm" und "Der Wahl" erklären außerdem, wie man erkennt, ob man in die richtige Bahn einsteigt.

4
Magazin
14.02.2019 - 50 Min.

Sicherheit und Sicherheitsgefühl

Magazin von BonniFM, dem Schulradio am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Hilden

Wie sicher fühlen wir uns? Mit dieser Frage beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler der Stufe 9 des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Hilden. Sie befragen Passanten zu den Themen "Sicherheit im Netz", "Sicherheit im Straßenverkehr" und "Sicherheit bei Großveranstaltungen". Außerdem sprechen die Schüler mit Experten und holen sich Tipps, wie man die persönliche Sicherheit besser schützen kann. Abschließend testen Reporterinnen der Redaktion die Gefahr und wagen sich nachts auf einen Friedhof.

5
Talk
16.01.2019 - 60 Min.

Von Rädern: Grüner Pfeil für Radfahrer

Fahrrad-Podcast von Christoph Grothe aus Wuppertal und Simon Chrobak aus Münster

In Deutschland wird momentan der "Grüne Pfeil" für Radfahrer getestet. Dieser erlaubt es Radfahrern, auch an roten Ampeln rechts abzubiegen. In neun Städten wird die Grünpfeilregelung noch bis Ende 2019 getestet – darunter Düsseldorf. Christoph Grothe und Simon Chrobak diskutieren darüber, ob es sinnvoll wäre, das neue Verkehrszeichen einzuführen. Zudem sprechen sie darüber, was sich auf den Straßen ändern muss, um Sicherheit für Radfahrer zu schaffen. Außerdem in der Sendung: kurze News zu allen Neuigkeiten aus der Fahrrad-Welt.

6
Talk
14.08.2018 - 16 Min.

Von Rädern: "Folge 0" – The Story so far …

Fahrrad-Podcast von Christoph Grothe aus Wuppertal und Simon Chrobak aus Münster

Christoph Grothe vom Blog "Talradler" und Simon Chrobak vom "pedalkultur"-Blog präsentieren ihren Podcast bei NRWision: Unter dem Titel "Von Rädern" geht es um Fahrräder und das Radfahren im Allgemeinen. In "Folge 0" erklären sie, wie sie über das Bloggen zum Podcasten kommen. Christoph wohnt in Wuppertal, dort fahren eher wenige Menschen mit dem Rad. Auf seinem Blog geht es um den Radverkehr, insbesondere in Städten wie Wuppertal. Simon hingegen lebt in der Fahrrad-Stadt Münster. In ihrem gemeinsamen Podcast geht es um Mobilität und die Möglichkeiten, die man mit dem Rad hat.

7
Magazin
20.06.2017 - 21 Min.

com.POTT: Orientierung ohne Sehsinn, Kulturlinie 107

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Bernhard Lüffe ist seit fünf Jahren nahezu blind. Er beschreibt seine Herausforderungen im Essener Straßenverkehr. Gregor Hüsken, Behindertenkoordinator der Stadt, erklärt die Unterschiede zwischen Inklusion und Integration. Hüsken und Lüffe sind sich einig, dass die Stadt Essen mehr Hilfsmittel für Blinde im Straßenverkehr bauen muss. Außerdem kommt Susanne Borgert zu Wort. Sie ist die Zuständige für Barrierefreiheit der "Essener Verkehrs-AG" (EVAG). Die Straßenbahnlinie 107 wird auch Kulturlinie genannt. Sie verbindet unter anderem die Zeche Zollverein, den Dom und das "Museum Folkwang". Der Buchhändler Friedhelm Eggers erklärt, dass man mit einer Bahnfahrt in der 107 das Nord-Süd-Kulturgefälle sehr gut erleben kann. Außerdem kommen Andreas Knebel von der EVAG und Klaus Falke von der "Via Verkehrsgesellschaft mbh" zu Wort. Laut Falke ist diese Linie das "ideale Mittel, um die Stadt zu erkunden."

8
Magazin
09.06.2017 - 30 Min.

KR-TV: Produkthaus, Sicheres Fahrradfahren, Ruder-EM der Junioren

Lokalmagazin aus Krefeld

"KR-TV" besucht das Krefelder Produkthaus, wo Bürger die erfinderische, innovative Seite ihrer Stadt kennen lernen können. Und die ist nicht zu unterschätzen: 7000 Patente stammen bisher aus Krefeld. Außerdem: Die Polizei Krefeld trainiert im Präventionsprogramm "Auf die Rente, fertig, los" Senioren im sicheren Fahrradfahren im Stadtverkehr. Denn Senioren sind einerseits fitter geworden, und fahren häufiger Fahrrad. Auf der anderen Seite ist aber auch die Verkehrssituation weitaus komplexer geworden. Das und mehr in der neuen Sendung "KR-TV".

9
Magazin
20.04.2017 - 19 Min.

rhein geschaut: Demenzcafé, Fahrsicherheit für Senioren, "Junior Handling"

Rheinland-Magazin von der Journalisten-Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

Eine bunte Themenmischung haben die Nachwuchs-Journalisten der Konrad-Adenauer-Stiftung in ihrem Magazin "rhein geschaut" vorbereitet. Sie besuchen zum Beispiel das Demenzcafé in Bonn und begleiten eine an Demenz erkrankte Frau in ihrem Alltag. Außerdem beschäftigen sich die jungen Reporter mit der Frage: Sollte es im Alter zusätzliche Fahrsicherheits-Trainings für Senioren geben? Georg Jungbluth vom Seniorenrat Düsseldorf ist zu diesem Thema als Gast im Studio. Außerdem: "Dem Feuer ist es egal, ob ein Mann oder eine Frau am Löschschlauch steht!" - Für viele ist eine Feuerwehrfrau trotzdem noch etwas Außergewöhnliches. Ein Team hat die Studentin und Feuerwehrfrau Maike Röllgen bei den Einsatzvorbereitungen begleitet. Ein besonderes Hobby hat Lisa Katharina Hassel: sie ist "Junior Handlerin" und trainiert Hunde. Und: Was tun, wenn das eigene Tattoo nicht mehr gefällt? Sogenannte "Cover-Ups" oder spezielle Entfernungs-Methoden können Abhilfe schaffen.

10
Kurzfilm
06.12.2016 - 4 Min.

Handynutzung am Steuer - Teil 2

Beitrag der Gesamtschule Mittelkreis aus Goch

Endlich Wochenende: Jonas und seine Kumpels wollen am Abend feiern gehen. Seine Freundin Julia kommt vielleicht auch mit. Jonas fährt mit dem Auto nach Hause, schreibt währenddessen die ganze Zeit SMS mit Julia. Halbherzig schaut er immer wieder auf die Fahrbahn, bis er plötzlich gegen einen Baum fährt - und sein Leben, und das seiner Familie, für immer verändert. Der Kurzfilm ist als Projekt der Schülervertretung der Gesamtschule Mittelkreis in Kooperation mit der Kreispolizeibehörde Kleve entstanden. Er zeigt, welche verheerenden Konsequenzen die Handynutzung am Steuer haben kann.

11
Bericht
27.09.2016 - 2 Min.

engelszunge.tv: Autofrei durch Wuppertal

Beitrag von Studenten der Universität Wuppertal

Jedes Jahr findet am 22. September international der "Autofreie Tag" statt. Auf der ganzen Welt verzichten Menschen an diesem Tag auf ihr Auto und nutzen stattdessen öffentliche Verkehrsmittel wie Bus und Bahn oder gehen zu Fuß. Oder sie machen es wie Julian Busch, Simon Chrobak, Christoph Grothe und Kirsten Haberer aus Wuppertal: Sie sind mit dem Fahrrad in der Stadt unterwegs. Der Clip der vier Studierenden zeigt, dass man in der Stadt an der Wupper auch ohne Auto schnell und komfortabel unterwegs sein kann - mit einem Klapprad und der Schwebebahn.

12