NRWision
Lade...

22 Suchergebnisse

Radio Kurzwelle: Richtiger Umgang mit dem Smartphone
Magazin
12.12.2018 - 53 Min.

Radio Kurzwelle: Richtiger Umgang mit dem Smartphone

Sendung vom Bielefelder Jugendring e.V.

Das Wort "Smombie" war 2015 das Jugendwort des Jahres, doch es ist 2018 aktueller denn je. In "Radio Kurzwelle" geht es um die Abhängigkeit vom Smartphone. Die Kinderreporter befragen Passanten aus Bielefeld zu ihrer Handynutzung – und das Ergebnis ist erschreckend. Doch birgt die Nutzung von sozialen Medien und Netzwerken auch Gefahren? Medienpädagogin Kerstin Venne spricht in der Sendung über Mobbing, persönliche Daten und den sensiblen Umgang mit dem Smartphone. Dabei gibt sie Tipps, wie man das Handy richtig nutzt.

1
FabioTalks: Leben statt Posten – #4
Kommentar
29.11.2018 - 24 Min.

FabioTalks: Leben statt Posten – #4

Podcast von Fabio Greßies aus Düsseldorf

Social-Media-Angebote wie Facebook, Instagram Twitter und Co. begleiten und beeinflussen Fabio Greßies jeden Tag. Das will er ändern: Er hat beschlossen, nur noch Schnappschüsse zu machen. In seinem Podcast erzählt Fabio, dass es für ihn viel besser ist, den Moment bewusst zu erleben - besser als perfekte Fotos in den sozialen Netzwerken zu posten. Er fragt sich außerdem, warum er Dinge postet und was andere Menschen damit zu tun haben. Das Sammeln von Likes ist für Fabio Greßies wie ein Spiel, von dem jeder ein Teil ist.

2
Digital Detox – #6 – Der Kaputte Toaster
Talk
02.08.2018 - 46 Min.

Digital Detox – #6 – Der Kaputte Toaster

Podcast übers Studentenleben von Julian Hilgers und Viktor Mülleneisen aus Dortmund

Morgens eine WhatsApp-Nachricht checken, dann die neuste Instagram-Story des Schwarms ansehen und mittendrin durch Facebook scrollen: Soziale Medien fressen viel Zeit. Während die meisten Menschen Süßigkeiten oder Fleisch fasten, verzichten andere auf Soziale Netzwerke. In "Der Kaputte Toaster" sprechen Viktor Mülleneisen und Julian Hilgers über den Zeitfresser Internet und verraten, wie man ohne ihn auskommt. Außerdem schwelgen die beiden in Kindheitserinnerungen und schwärmen von ihrem damaligen Spielzeug.

3
Psychotalk: Schizophrenie, soziale Netzwerke
Talk
04.04.2018 - 182 Min.

Psychotalk: Schizophrenie, soziale Netzwerke

Psychologie-Podcast aus Düsseldorf mit Sebastian Bartoschek, Sven Rudloff und Alexander Waschkau

Die Stoffwechselkrankheit Schizophrenie ist die am häufigsten vorkommende psychotische Störung, wobei die paranoide Schizophrenie am meisten verbreitet ist. Die drei Diplompsychologen sprechen über ihre Erfahrungen mit Schizophrenie-Erkrankten, das Krankheitsbild und Therapiemöglichkeiten. Die unheilbare Krankheit sei mit Psychopharmaka gut einzustellen. Viele Menschen könnten einmal in ihrem Leben eine kurze schizophrene Phase haben. Außerdem erklärt der "Psychotalk", warum Schizophrenie oft mit der Identitätsstörung "Persönlichkeitsspaltung" verwechselt wird. Über soziale Netzwerke wie "Twitter", "XING" oder "Facebook" tauschen sich die drei Psychologen im zweiten Teil des Talks aus. Zu Gast ist der Publizist, Journalist und Karikaturist "Bulo" alias Peter Böhling. Für ihn sei das Internet weder gut noch böse: "Es ist die Frage, wie wir es nutzen". Ebenfalls zu Gast ist das Fotomodel "kleiner keks". Sie "twittert" auch ästhetische Aktfotos.

4
Frage der Woche: Datenschutz
Umfrage
28.02.2018 - 2 Min.

Frage der Woche: Datenschutz

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

Der bewusste und sichere Umgang mit den eigenen persönlichen Daten wird immer wichtiger. Lars Schütte von "Kanal 21" fragt Passanten aus und in Bielefeld, wie wichtig ihnen der Schutz der eigenen Daten ist und welche aktiven Maßnahmen sie für den Datenschutz ergreifen. Von überhaupt keinen Maßnahmen bis hin zum Verzicht von sozialen Netzwerken sind viele unterschiedlichen Varianten vertreten.

5
"Was ist hier los?" - Soziale Netzwerke
Reportage
19.10.2017 - 12 Min.

"Was ist hier los?" - Soziale Netzwerke

Beitrag von Schülern der Gesamtschule Warendorf

Durch soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter verändert sich unsere Gesellschaft - das sehen auch die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Warendorf so. Sie haben eine Reportage über die guten und schlechten Seiten der sozialen Netzwerke gedreht. Ihr Beitrag "Was ist hier los?" beschäftigt sich mit Eigenschaften des Internets, die wir vielleicht selbst noch nicht kennen oder erkennen können. Eines des größten Probleme im Internet: das sogenannte "Cybermobbing". Vor allem viele junge Menschen leiden darunter. Als Schüler ist man an dieser Entwicklung näher dran als manch ein Erwachsener. Deshalb schildern die Schüler ihre Sicht auf das Thema.

6
Rotes Sofa: Nele Heise, Universität Hamburg
Talk
14.09.2017 - 12 Min.

Rotes Sofa: Nele Heise, Universität Hamburg

Medientalk - präsentiert von Kanal 21 aus Bielefeld

Nele Heise von der Universität Hamburg forscht in und über die Sozialen Medien: Facebook und Twitter, aber auch Formate wie Podcasts bieten eine neue Form, mit Medien und Medienmachern zu interagieren, sagt sie. Dabei ist auch der respektvolle Umgang miteinander wichtig, genau so wie im persönlichen Austausch. Nele Heise berichtet tiefergehend auch über die unterschiedlichen Auswirkungen auf Mann und Frau. Außerdem geht es um die Verantwortung der Medienunternehmen und der Sozialen Netzwerke beim Thema "Hass im Netz" und "Fake News". "Oft fehlt es an der Moderation von Redaktionen und Betreibern, denen die Seiten gehören", sagt Nele Heise.

7
Frage der Woche: Fitnesswahn
Umfrage
06.09.2017 - 3 Min.

Frage der Woche: Fitnesswahn

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

Der perfekte Körper im Internet: mehrfach werden Bilder geteilt, in denen Menschen sich als wahre Sportskanonen darstellen. Was halten junge Leute vom übermäßigem Fitnesswahn? Und wo liegt die Grenze zum gesunden Lebensstil? Ein Team von "Kanal 21" hört sich in der Innenstadt von Bielefeld um und holt verschiedene Meinungen ein. Die Moderation übernimmt Jennifer Runge.

8
Haus der Geschichte Bonn bei Facebook, Twitter und Instagram
Bericht
20.04.2017 - 13 Min.

Haus der Geschichte Bonn bei Facebook, Twitter und Instagram

Bericht vom Förderverein Lokalradio Bonn und Rhein-Sieg e. V.

Das Haus der Geschichte in Bonn auch in den Sozialen Netzwerken aktiv. Ruth Rosenberger ist Leiterin der Online-Redaktion. Sie verrät im Radio-Interview mit LoComNET, dass die Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland mittlerweile dreimal so viele digitale Besuchter hat wie tatsächliche Besucher vor Ort.

9
Propaganda in Online-Medien erkennen - Projekte an der Uni Münster
Bericht
13.04.2017 - 3 Min.

Propaganda in Online-Medien erkennen - Projekte an der Uni Münster

Bericht von Radio Q, dem Campus-Radio an der Universität Münster

Beleidigungen, Hass und Propaganda sind im Internet weit verbreitet. Mit zwei Projekten wollen Wissenschaftler an der Uni Münster gegen gezielte Hetze und das Streuen von Fake News vorgehen. So soll "PropStop" zum Beispiel HateSpeech in Online-Medien automatisch erkennen. Aber wie funktioniert das genau? Und kann man so auch die sogenannten Social Bots ausfindig machen?

10
FLUX: Studieren ohne Facebook, "Jugendfestival für Zeitgenössische Musik", Smartphone-Sucht
Magazin
22.02.2017 - 32 Min.

FLUX: Studieren ohne Facebook, "Jugendfestival für Zeitgenössische Musik", Smartphone-Sucht

Magazin der TV-Lehrredaktion an der Folkwang Universität der Künste

Kommen Studierende eigentlich ohne Facebook aus? Dieser Frage gehen die Reporter vom Magazin "FLUX" der Folkwang Universität der Künste nach. Sie begleiten Donald, der Einladungen zu Partys und Änderungen bei Klausurterminen verpasst - nur, weil er kein Facebook hat. Auf dem Campus der Universität Duisburg-Essen erzählen Studierende, wie häufig sie das soziale Netzwerk für die Uni brauchen. Außerdem ist "FLUX" auf dem "Jugendfestival für Zeitgenössische Musik" in Köln. Hier sprechen die Reporter mit jungen Leuten, die von den ungewöhnlichen Klängen begeistert sind. Weitere Themen: Süchtig nach dem Smartphone und pendelnde Studierende im Ruhrgebiet.

11
TV-Clips: Ein Tag von Jedermann
Kurzfilm
16.02.2017 - 5 Min.

TV-Clips: Ein Tag von Jedermann

Beitrag der TV-Lehr(er)redaktion der Universität Paderborn

"Selfies", das Frühstück am Morgen, Standortdaten - "Jedermann" postet Fotos oder Informationen über sich im Internet - zum Beispiel in Sozialen Netzwerken. Datensammler können diese Daten auswerten und gewinnbringend verkaufen. Aber die Daten von "Jedermann" werden nicht nur ausgenutzt: Sie können auch gegen ihn verwendet werden … Mit dem Kurzfilm möchten die Studierenden der Uni Paderborn auf den nachlässigen Umgang mit privaten Daten hinweisen.

12