NRWision
Lade...

11 Suchergebnisse

Magazin
18.12.2018 - 59 Min.

Riot Rrradio: Frauenhistorische Stadtrundgänge in Münster, Midterm-Wahlen in den USA

Frauenmagazin vom AStA der Universität Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Elisabet Ney, Edith Stein und Anastasius Rosenstengel sind Frauen, die die historische Geschichte von Münster entscheidend beeinflusst haben – gehört haben von ihnen aber bisher die allerwenigsten. Das liegt laut den Macher*innen von "Riot Rrradio" vor allem daran, dass Geschichtsschreibung meist männlich geprägt ist: Der Einfluss und das Wirken der Frauen werde häufig nicht berücksichtigt. Die "AG Frauengeschichte" will diesen Missstand beheben und bietet deshalb frauenhistorische Stadtrundgänge an, in denen auf die einflussreichen Frauen von Münster eingegangen wird. Anne Neugebauer leitet diese Führungen. Sie erzählt Moderatorin Marisa Uphoff im Interview, mit welchen Themen sich die Stadtrundgänge befassen. Außerdem Thema der Sendung: internationaler Feminismus und der Einfluss der Frauen auf die Midterm-Wahlen in den USA sowie die "Gegengrau – feministischen Aktionstage" in Münster.

1
Bericht
13.12.2018 - 1 Min.

engelszunge.tv: Neuer Döppersberg in Wuppertal - Eröffnung

Unabhängiges Studentenmagazin aus Wuppertal

Die Umgestaltung des Döppersberg in Wuppertal ist abgeschlossen. Der Verkehrsknotenpunkt ist seit 2010 umgebaut worden. Vor allem die neue Bahnhofshalle und der neue Busbahnhof, der seit November 2018 offen ist, sind jetzt richtig modern. Ein Team von "engelszunge.tv" ist bei der Eröffnungsfeier am Döppersberg dabei.

2
Bericht
05.12.2018 - 52 Min.

Mimi im Museum: Max Ernst Museum Brühl des LVR

Kultur-Podcast von Anke von Heyl aus Frechen

Mimi besucht das "Max Ernst Museum Brühl des LVR". Doch sie ist nicht alleine unterwegs. Mit auf Tour sind ihr Kumpel Joschka und ihre Tante, die "Kulturtussi". Im Podcast schildern die drei Besucher ihre Eindrücke und bieten einen Rundgang durch das Museum.

3
Bericht
15.02.2018 - 12 Min.

bochum-lokal: Bochum entdecken

Lokale Themen und Beiträge aus Bochum

"Wenn du etwas entdecken willst, brauchst du nicht extra nach Ibiza fahren. Das kannst du auch in Bochum erleben". Das findet Tanja Grewing und nennt eine Reihe an Attraktionen und Veranstaltung der Stadt im Ruhrgebiet. Dazu gehört "Bochum Total". Das mehrtägige Festival legt jährlich die halbe Innenstadt lahm: Eine riesige Veranstaltungsmeile entsteht. Neben bekannten Künstlern treten auch immer lokale Acts auf. Bekannt ist auch das "Maiabendfest". Es sei die größte Traditionsveranstaltung in NRW, zahlreiche Vereine würden sich daran beteiligen. Gemeinsam marschieren sie nach Bochum-Harpen. Die Stadt lockt auch mit ruhigeren Angeboten und Erlebnistouren. Diese werden im Reiseführer "Bochum entdecken" von 39 Bochumer Autoren vorgestellt. Hans Hanke und Norbert Konegen beginnen am Bergbau-Museum: Ein Blick auf den Rasen dort lohne sich. Weitere Stationen auf der Route: das Polizeipräsidium samt Gedenktafel, der Stadtpark, der Tierpark mit Aquarium und das Eisenbahnmuseum.

4
Magazin
15.11.2017 - 8 Min.

Unser Ort: Harsewinkel-Marienfeld - Jugendhaus Trockendock

Lokalmagazin - produziert von Fernseh-Einsteigern in Nordrhein-Westfalen

Marienfeld ist ein Ortsteil der Stadt Harsewinkel im Kreis Gütersloh. Eine Gruppe Jugendlicher vom Jugendhaus Trockendock erkundet "ihren" Stadtteil. Sie fragen Einwohner, was ihnen an Marienfeld besonders gefällt und welche Orte einen Besuch wert sind. Außerdem finden sie heraus, was Marienfeld kulinarisch zu bieten hat. Einen geheimnisvollen Tunnel erkunden die Jugendlichen ebenfalls.

5
Magazin
24.10.2017 - 16 Min.

Unser Ort: Werl

Lokalmagazin - produziert von Fernseh-Einsteigern in Nordrhein-Westfalen

Werl ist eine Kleinstadt im Kreis Soest zwischen Dortmund und Paderborn. Mit ihrem Kurpark, der kleinen Innenstadt, einem Schwimmbad, Schulen und Ärzten hat sie alles, was man zum leben braucht - das finden zumindest die Einwohner von Werl. Eine Gruppe junger Reporter aus dem TV-Schnupperkurs der Volkshochschule Werl schaut sich in ihrer Heimatstadt um und befragt die Bürger, was sie an ihrer Stadt schön finden und warum sie gerne dort leben.

6
Beitrag
12.10.2017 - 5 Min.

MNSTR.TV: Skulptur Projekte 2017, Rassismus an der Universität Münster

Lokalmagazin aus Münster, präsentiert von MNSTR.medien

Kunst oder nicht Kunst? Wer entscheidet, was Kunst ist und was nicht? "Kunst ist ein dehnbarer Begriff", finden auch die Organisatoren der "Skulptur Projekte 2017" in Münster. Sie drehen den klassischen Kunst-Begriff zum Teil um - und machen alltägliche Gegenstände, Bauteile oder Umgebungsbestandteile zu Kunst. Bei diesem Experiment kann jeder mitmachen - einfach nur, indem er durch die Stadt geht und sich überlegt: "Ist dies hier jetzt das gemeinte Kunstwerk, oder doch der Baum, der daneben steht?" Die Skulptur Projekte motivieren viele Münsteraner und Touristen, sich näher mit "Kunst im öffentlichen Raum" auseinander zu setzen. Der Arbeitskreis "Zu Recht" an der Universität Münster ruft die Studierenden dazu auf, rassistische Äußerungen, Slogans und Aufkleber zu melden. Sie wollen diese Fälle sammeln und auf Rassismus an der Universität Münster aufmerksam machen.

7
Reportage
05.09.2017 - 54 Min.

Radio Iserlohn unterwegs: Schwierigkeiten von Blinden und Menschen mit Sehbehinderung im Alltag

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Niklas Rittinghaus und Elke Freund vom "Blinden- und Sehbehindertenverein Iserlohn" sowie Hildegard Nehmer von der Makula-Selbsthilfegruppe in Iserlohn berichten bei einem Stadtrundgang durch die Stadt von Problemen, auf die sie in ihrem Alltag stoßen. So können bereits zu niedrige Bordsteine zu einem Hindernis werden. Die Menschen mit Sehbehinderung erzählen Reporter Klaus Bongard außerdem mögliche Techniken, um diese Schwierigkeiten zu überwinden. So helfen bei einem niedrigen Bordstein Bodenmarkierungen oder akustische Impulse, beispielweise durch den Straßenverkehr, Sehbehinderten und Blinden bei der Orientierung. Ein Gruppengespräch von Blinden, Sehbehinderten und sehenden Menschen soll helfen, Unsicherheiten im Umgang miteinander abzubauen und Verständnis füreinander zu schaffen.

8
Bericht
06.12.2016 - 40 Min.

bochum-lokal: Weihnachtsmarkt in Bochum-Dahlhausen

Lokale Themen und Beiträge aus Bochum

Jedes Jahr am ersten Advent ist vor dem historischen Bahnhof in Bochum-Dahlhausen viel Trubel. Denn dann wird der Weihnachtsmarkt aufgebaut. Ein Pavillon folgt auf den nächsten. Kommerzielle Händler sind hier nicht anzutreffen. Im Gegenteil: Kindergärten, Schulen und Vereine bieten kleine Besonderheiten an - meist aus eigener Produktion. Standbetreiber verkaufen beispielsweise getöpferte oder genähte Sachen. Hinzu kommen gebackene Köstlichkeiten. "bochum-lokal" ist vor Ort und spricht mit einigen Ausstellern über ihre Angebote: Marmeladen, Gestecke, bemalte Glaskugeln und Engel aus Holzblöcken. Unterstützt wird der Weihnachtsmarkt vom Verein "PRO-Dahlhausen". "bochum-lokal" trifft den Geschäftsführer Joachim Walther. Er erklärt, dass sich die Organisation des Weihnachtsmarktes fast über das ganze Jahr hinzieht. Sei der eine Weihnachtsmarkt beendet, beginne schon fast die Vorbereitung für das kommende Weihnachtsfest. Doch nun genießen erst einmal alle den diesjährigen Markt!

9
Magazin
01.12.2016 - 10 Min.

Unser Ort: Hamm - Weihnachtsmarkt

Lokalmagazin - produziert von Fernseh-Einsteigern in Nordrhein-Westfalen

Auch in Hamm sind die Bürger so langsam in Weihnachtsstimmung. Der Weihnachtsmarkt ist aufgebaut und die Menschen drängen sich durch die Geschäfte. Das "Unser Ort"-Team befragt Passanten, welchen Stellenwert Weihnachtsgeschenke für sie haben. Die Antworten sind vielfältig: Einige Menschen kaufen gar keine, andere verschenken lieber als selbst beschenkt zu werden. Wieder andere freuen sich über etwas Selbstgebasteltes von den Kindern oder wünschen sich ein schönes Fest, Gesundheit, Frieden und Glück. Zur Vorweihnachtszeit gehört natürlich auch ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Die Nachwuchsreporter schauen sich diesen ausführlich an und sprechen mit einigen Budenbesitzern über ihre Erlebnisse. Diese sehen für den Hammer Weihnachtsmarkt eine positive Zukunft, die Besucher kämen gerne her. Mindestens genauso wichtig ist in der Adventszeit Weihnachtsgebäck. Das Team führt einen Test bei den Bürgern durch: Welche Sorte ist die beliebteste? Spekulatius, Zimtsterne, oder doch Lebkuchen?

10
Magazin
22.11.2016 - 23 Min.

SÄLZER.TV: Interkulturelles Herbstfest, "Nightfever", 70 Jahre Liebfrauengymnasium

Lokalmagazin für Salzkotten und Umgebung - produziert vom Stadtfernsehen Salzkotten e.V.

"SÄLZER.TV" nimmt am "Interkulturellen Herbstfest" der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschland (KFD) von St. Marien teil. Durch gemeinsames Tanzen und kleine Leckereien werden Menschen unterschiedlicher Kulturen zusammengebracht. Susanne Horstmann-Kohlenberg, Vorsitzende der KFD-Frauen Salzkotten, erklärt: "Das Interkulturelle Herbstfest soll eine Möglichkeit der Begegnung sein - von Zugewanderten, von Flüchtlingen und der Salzkottener Bevölkerung." Im Foyer des Schulzentrums tanzen Jung und Alt Tänze verschiedener Kulturkreise. In der Küche bereitet zur gleichen Zeit eine weitere Teilnehmergruppe Essen vor: Kürbiscremesuppe und Zwiebelkuchen sind nur zwei Angebote. Alle treffen sich dann an gedeckten Tischen und genießen gemeinsam die Speisen. Eine besondere Atmosphäre herrscht auch in St. Johannes. Dort wird ein außergewöhnlicher Gottesdienst gefeiert: "Nightfever". Diese spezielle Art der Anbetung findet zum ersten Mal in Salzkotten statt - mit vielen Lichtern und ruhiger Musik.

11