NRWision
Lade...

80 Suchergebnisse

Rapper Horst Wegener,  34. Wuppertaler Schülerrockfestival
Magazin
16.01.2020 - 54 Min.

Rapper Horst Wegener, 34. Wuppertaler Schülerrockfestival

Sendung von Air-FM-Radio aus Wuppertal

Die Nachwuchs-Rapper Leonard Cyrill Schorm und Maximilian Barski freuen sich auf das "34. Wuppertaler Schülerrockfestival". Sie sprechen in der Sendung von "Air-FM-Radio" über das Festival, Rap-Musik und den Sinn des Lebens. Leonard Cyrill Schorm und Maximilian Barski stellen einige der Bands und Musiker des "Wuppertaler Schülerrockfestivals" vor. Studiogast Horst Wegener ist ebenfalls ein Rapper aus Wuppertal. Er erzählt, wie hilfreich Technik-Kenntnisse für die eigene Musikproduktion sind. In seiner Musik will er auf Missstände in der Gesellschaft hinweisen. Horst Wegener selbst litt unter Rassismus und verarbeitet die Erfahrungen in einigen seiner Songs.

1
Prof. Paul Mecheril, Psychologe und Bildungsforscher
Talk
08.01.2020 - 68 Min.

Prof. Paul Mecheril, Psychologe und Bildungsforscher

Interview von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Prof. Paul Mecheril ist Psychologe und Bildungsforscher. Er lehrt und forscht an der Universität Bielefeld. Dort beschäftigt er sich mit Migrationspädagogik und Kulturarbeit. In einem Vortrag diskutiert Prof. Dr. Paul Mecheril gemeinsam mit Dr. Faraj Remmo über die Begriffe Diversität, Differenz, Macht, Rassismus und Mehrfachzugehörigkeit.

2
T.O.N. TV: Bibliothek in Jöllenbeck, CVJM, Tierpark Olderdissen
Magazin
05.12.2019 - 12 Min.

T.O.N. TV: Bibliothek in Jöllenbeck, CVJM, Tierpark Olderdissen

Medienpädagogisches Projekt für Kinder und Jugendliche – produziert von Kanal 21 aus Bielefeld

Die Nachwuchsreporter von "T.O.N. TV" schauen sich die Stadtteilbibliothek Jöllenbeck an. Dort sprechen sie mit der ehrenamtlichen Mitarbeiterin Margret Langenkämper. Außerdem stellen die Reporter den "Christlichen Verein Junger Menschen" (CVJM) vor. Leonie und Julia erklären vor Ort die angebotenen Aktivitäten für Kinder und Jugendliche. Das Team von "T.O.N. TV" schaut sich zudem den Informationsstand der Aktion "Wir sind bunt" auf dem Marktplatz in Jöllenbeck an. Zum Schluss besuchen die Reporter den Tierpflegemeister Markus Hinker im Heimat-Tierpark Olderdissen. Rund 450 Tiere in 90 Arten leben dort.

3
antenne antifa: Anschlag in Halle, Landtagswahl in Thüringen
Magazin
14.11.2019 - 55 Min.

antenne antifa: Anschlag in Halle, Landtagswahl in Thüringen

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Anfang Oktober 2019 versuchte ein Attentäter in eine Synagoge in Halle (Saale) einzudringen. Er scheiterte, tötete aber zwei Menschen. Die Moderatoren Carsten Peters und Detlef Lorber sprechen über den Anschlag und ordnen die Geschehnisse ein. Außerdem geht es in "antenne antifa" um die Landtagswahl Ende Oktober in Thüringen. Dabei bekam die "Alternative für Deutschland" (AfD) nach der Partei "DIE LINKE" die zweitmeisten Stimmen. Carsten Peters und Detlef Lorber sprechen auch über die Schmierereien an zwei Schulen in Münster. An die Wände der Erna-de-Vries-Realschule und dem Pascal-Gymnasium wurden Hakenkreuze gemalt.

4
Backstage Spezial: "Grup Yorum", Band aus der Türkei
Talk
13.11.2019 - 28 Min.

Backstage Spezial: "Grup Yorum", Band aus der Türkei

Interview-Reihe von Kanal 21 aus Bielefeld

"Grup Yorum" ist eine türkische Band mit politischer Haltung. Sie stellt sich mit ihren Texten gegen die türkische Regierung und gegen Faschismus. Außerdem sehen sich "Grup Yorum" als sozialistisch-revolutionäre Band. Die türkische Regierung wirft ihnen deshalb Terror-Propaganda vor. In "Backstage Spezial" erzählt die Band, welche Repressionen das zur Folge hat: Sechs Mitglieder von "Grup Yorum" befinden sich momentan in Haft und sind in Hungerstreik getreten. Sängerin Sena Erkoc erzählt, dass es für die Gruppe auch in Deutschland ein Konzertverbot gibt. Für sie ist das absolut unverständlich, da "Grup Yorum" lediglich existierende Probleme benenne und sich gegen Rassismus und Faschismus ausspreche.

5
Christian Weißgerber – Ex-Neonazi im Interview
Reportage
10.10.2019 - 11 Min.

Christian Weißgerber – Ex-Neonazi im Interview

Reportage der ImpulsRedaktion aus Dortmund

Christian Weißgerber hat es geschafft, aus der Neonazi-Szene auszusteigen. Heute ist er in Schulen und Universitäten unterwegs, um Aufklärung zu betreiben. Die "ImpulsRedaktion" besucht den Ex-Neonazi in Chemnitz, wo er einen Vortrag hält. Im Interview erzählt er, wie er damals in die Szene hineinkam. Christian Weißgerber warnt auch davor, die Neonazi-Szene zu unterschätzen: Sie sei in den letzten Jahren stark gewachsen. Er gibt außerdem Tipps zum Umgang mit Neonazis und rechtsradikalem Gedankengut. Seine Erfahrungen beschreibt Christian Weißgerber auch in seinem Buch "Mein Vaterland! Warum ich ein Neonazi war".

6
Young Refugees TV: "barrierefrei kommunizieren!" – Medien-Workshop in Bonn, "Jugendliche ohne Grenzen" –  bundesweiter Zusammenschluss von jugendlichen Flüchtlingen
Magazin
09.10.2019 - 13 Min.

Young Refugees TV: "barrierefrei kommunizieren!" – Medien-Workshop in Bonn, "Jugendliche ohne Grenzen" – bundesweiter Zusammenschluss von jugendlichen Flüchtlingen

Magazin von und mit jungen Geflüchteten - produziert von Kanal 21

Für die meisten jungen Flüchtlinge ist der Umgang mit dem Smartphone Alltag. Wenn es jedoch darum geht, mit einem Computer oder einer Tastatur zu arbeiten, sieht es schlechter aus. Das ist ein großes Problem, da der Computer gerade für das Schreiben von Bewerbungen besonders wichtig ist. Der Medienworkshop "barrierefrei kommunizieren!" in Bonn soll jungen Flüchtlingen dabei helfen mit dem Computer umzugehen und ihnen einen Weg in die Zukunft zeigen. Ähnliche Ziele hat die Organisation "Jugendliche ohne Grenzen". Sie plant soziale Projekte, um das Miteinander in einer multikulturellen Gesellschaft zu fördern. So wollen die Jugendlichen zum Beispiel offen gegen Rassismus vorgehen.

7
Im Profil: Manuela Falk und Lucienne Funk, "Bielefelder/innen 2.0", Facebook-Gruppe
Talk
25.09.2019 - 14 Min.

Im Profil: Manuela Falk und Lucienne Funk, "Bielefelder/innen 2.0", Facebook-Gruppe

TV-Talk aus Bielefeld - produziert bei Kanal 21

Manuela Falk und Lucienne Funk gehören zum Moderatoren-Team der Facebook-Gruppe "Bielefelder/innen 2.0". Diese Gruppe ist die größte Bielefeld-Gruppe auf Facebook und trägt den Untertitel "Alles rund um Bielefeld, Freizeit, Sport & Spaß". Bei "Im Profil" erzählen die beiden Frauen, worum es ihnen bei der Gruppe geht: Sie soll für Vernetzung, Hilfe und Tipps bei den Bielefeldern sorgen. Das Moderatoren-Team freut sich über die Vielfalt der Mitglieder von "Bielefelder/innen 2.0". Damit es in der Gruppe harmonisch bleibt, versuchen Manuela Falk und Lucienne Funk Konflikten vorzubeugen. Wie sie das schaffen und wieso die Facebook-Gruppe im April 2019 plötzlich gelöscht wurde, erzählen sie im Interview.

8
Young Refugees TV: Junge Geflüchtete in Deutschland
Magazin
12.09.2019 - 13 Min.

Young Refugees TV: Junge Geflüchtete in Deutschland

Magazin von und mit jungen Geflüchteten - produziert von Kanal 21

Junge Geflüchtete erzählen von ihren Erfahrungen in Deutschland. "Young Refugees TV" besucht sie in Bielefeld im Landesjugendwerk der AWO NRW und in Ahaus in der Jugendwerkstatt des Berufsorientierungszentrums. Die Jugendlichen aus Syrien und Afghanistan berichten wie es ist, Deutsch zu lernen und neue Freunde zu finden. Auch erzählen sie von ihrer Angst vor einer Abschiebung und von Alltagsdiskriminierung.

9
antenne antifa: Aufkleber-Aktion der Identitären Bewegung, Antikriegstag 2019
Magazin
10.09.2019 - 55 Min.

antenne antifa: Aufkleber-Aktion der Identitären Bewegung, Antikriegstag 2019

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Die "Identitäre Bewegung" hat in Münster mit einer Aufkleber-Aktion auf sich aufmerksam gemacht. Die Aufkleber der rechtsextremen Gruppierung wurden im Stadtteil Münster-Wolbeck gefunden. Carsten Peters von "antenne antifa" berichtet außerdem über Bedrohungen, die er von Nazis erfährt. Neben gefälschten Zeitungsabonnements erreichen ihn auch rassistische Postkarten mit Drohungen. In der Sendung geht es zudem um den Antikriegstag 2019 und den Beginn des Zweiten Weltkriegs vor 80 Jahren. Die Wahlen in Sachsen und Brandenburg erinnern Moderator Detlef Lorber an die Situation am Ende der Weimarer Republik.

10
antenne antifa: "luftruinen-Festival 2019" in Münster
Magazin
30.08.2019 - 58 Min.

antenne antifa: "luftruinen-Festival 2019" in Münster

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Im März 2019 findet in der Kneipe "leo:16 Kultur und Kneipenkollektiv" in Münster das "5. luftruinen-Festival" statt. Unter dem Motto "Stoßlüften und frischer Wind für kulturelle Vielfalt gegen Rassismus" treten verschiedene Künstler mit einem vielfältigen Programm auf. Mit dabei sind unter anderem die Poetin Sybille Lengauer, der Akustik-Punker "Der Dachs" und der Liedermacher "Kopfkompost". Die Reporter von "antenne antifa" besuchen das Festival und sprechen mit Organisator Jörg Siegert.

11
antenne antifa: Rassistische Äußerung von Clemens Tönnies, Reichstagsbrand 1933
Magazin
29.08.2019 - 56 Min.

antenne antifa: Rassistische Äußerung von Clemens Tönnies, Reichstagsbrand 1933

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Trotz seiner rassistischen Äußerung bleibt Clemens Tönnies vorerst Aufsichtsratsvorsitzender des FC Schalke 04. Die Moderatoren Carsten Peters und Detlef Lorber kritisieren das Verhalten des Ehrenrates, der die rassistische Aussage dulde. Sie berichten außerdem über die beiden rechtsterroristischen Anschläge Anfang August 2019 in den USA. In "antenne antifa" geht es auch um den Fund eines Dokuments, das neue Erkenntnisse zum Reichstagsbrand 1933 gibt. Die eidesstattliche Erklärung des SA-Mannes Hans-Martin Lennings könnte beweisen, dass Marinus van der Lubbe kein Einzeltäter war.

12