NRWision
Lade...

4 Suchergebnisse

Nähen für Kinder in Bielefeld
Bericht
24.10.2019 - 2 Min.

Nähen für Kinder in Bielefeld

Bericht von Kanal 21 aus Bielefeld

Im Gemeindehaus Jöllenbeck treffen sich Freiwillige, um Strampler und Mützen für Frühchen zu nähen. Die Aktion findet zweimal im Jahr statt und soll Eltern unterstützen. Die Teilnehmer nähen auch für sogenannte "Sternenkinder", also Kinder, die während der Geburt oder kurz danach starben. Constanze Hildebrandt organisiert die Veranstaltung. Für sie ist es besonders emotional, für verstorbene Kinder zu nähen. Die Endprodukte sollen als kleine Trauerhilfe für die Eltern dienen. "Kanal 21" ist vor Ort und spricht mit Constanze Hildebrandt über das Hilfsprojekt.

1
extraRadiO: Nähkurs an der VHS Velbert/Heiligenhaus
Beitrag
25.09.2018 - 7 Min.

extraRadiO: Nähkurs an der VHS Velbert/Heiligenhaus

Beitrag von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

An der Volkshochschule (VHS) Velbert/Heiligenhaus gibt es verschiedene Nähkurse. Einige von ihnen werden von der Modedesignerin Sigrid Lachnitt angeboten. Reporter Werner Miehlbradt besucht einen Nähkurs und spricht mit den Teilnehmerinnen. Leiterin Sigrid Lachnitt erklärt zudem, dass jeder an einem ihrer Kurse teilnehmen kann. Mit ihren Erklärungen startet sie bei Null: Neben dem technischen Wissen sind beispielweise auch das Bügeln und das Zuschneiden des Stoffes wichtig.

2
Stickkunst von Eva Mols
Bericht
07.06.2017 - 2 Min.

Stickkunst von Eva Mols

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

Eva Mols, 89, ist begnadete Künstlerin. Ihr Fachgebiet: Gemälde sticken. Mit Nadel und Faden erschafft die gebürtige Aachenerin seit Jahren filigrane Motive, die vor Fröhlichkeit und Leichtigkeit sprühen. Ausgestellt wird ein Teil von Eva Mols Werken nun im Bauamt von Bergisch Gladbach. Die Ausstellung "Mondspiegel" läuft noch bist zum 30. Juni 2017.

3
bochum-lokal: Weihnachtsmarkt in Bochum-Dahlhausen
Bericht
06.12.2016 - 40 Min.

bochum-lokal: Weihnachtsmarkt in Bochum-Dahlhausen

Lokale Themen und Beiträge aus Bochum

Jedes Jahr am ersten Advent ist vor dem historischen Bahnhof in Bochum-Dahlhausen viel Trubel. Denn dann wird der Weihnachtsmarkt aufgebaut. Ein Pavillon folgt auf den nächsten. Kommerzielle Händler sind hier nicht anzutreffen. Im Gegenteil: Kindergärten, Schulen und Vereine bieten kleine Besonderheiten an - meist aus eigener Produktion. Standbetreiber verkaufen beispielsweise getöpferte oder genähte Sachen. Hinzu kommen gebackene Köstlichkeiten. "bochum-lokal" ist vor Ort und spricht mit einigen Ausstellern über ihre Angebote: Marmeladen, Gestecke, bemalte Glaskugeln und Engel aus Holzblöcken. Unterstützt wird der Weihnachtsmarkt vom Verein "PRO-Dahlhausen". "bochum-lokal" trifft den Geschäftsführer Joachim Walther. Er erklärt, dass sich die Organisation des Weihnachtsmarktes fast über das ganze Jahr hinzieht. Sei der eine Weihnachtsmarkt beendet, beginne schon fast die Vorbereitung für das kommende Weihnachtsfest. Doch nun genießen erst einmal alle den diesjährigen Markt!

4