NRWision
Lade...

2 Suchergebnisse

Flüchtlingskrise: Haben die Medien versagt?
Bericht
01.08.2017 - 3 Min.

Flüchtlingskrise: Haben die Medien versagt?

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Deutsche Medien in der kritischen Selbstreflexion: Sie selbst hätten in der Flüchtlingskrise versagt, schrieben viele. Der Medienwissenschaftler Michael Haller analysiert diese These im Detail. Er untersuchte beispielsweise Zeitungsartikel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Süddeutschen Zeitung. Die Überschrift zu seiner Studie, die zahlreiche Medien gewählt hatten, gefällt Haller aber ganz und gar nicht. Sie vermittle ein falsches Bild: Es ginge nicht darum, dass die Medien bei der Flüchtlingsfrage versagt hätten und sonst alles prima sei. Vielmehr befände sich der Informationsjournalismus in einer Struktur- und Sinnkrise. „hochschulradio düsseldorf“-Moderator Maximilian Rieger erklärt Hallers Ergebnis und nennt weitere Beispiele aus der Studie. Haller fordere, dass der Journalismus seine Perspektive wieder wechsle: Weg von der Sicht der Politik, hin zur Sicht der Bürgerinnen und Bürger.

1
politur: Michael Haller, Medienwissenschaftler im Interview; neue Koalition im Studierendenparlament
Magazin
01.08.2017 - 59 Min.

politur: Michael Haller, Medienwissenschaftler im Interview; neue Koalition im Studierendenparlament

Politikmagazin von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Im Studierendenparlament der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf hat sich eine überraschende Koalition gebildet: Die Hochschulgruppe der Jungsozialisten (Juso) als stimmstärkste Liste ist nicht vertreten. Warum, das erklärt Juso-Spitzenkandidat Lukas Marvin Thum im Interview. Neue AStA-Vorsitzende wird Jenny Voss (Regenbogenliste), die berichtet, wie ihre Koalition zusammengekommen ist. Weitere Themen der Sendung: Ein Interview mit Journalist und Medienwissenschaftler Prof. Michael Haller, der die Berichterstattung über die Flüchtlingskrise kritisiert sowie ein Gespräch mit Prof. Ute von Lojewski, stellvertretende Vorsitzende der Hochschulrektorenkonferenz der Fachhochschulen NRW, zu den Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer*innen. Den Abschluss bildet ein Bericht über eine Plakataktion der autonomen Referate des AStA als Zeichen gegen islamfeindliche Schmierereien am Campus.

2