NRWision
Lade...

15 Suchergebnisse

Seminar zur Meinungsfreiheit: Podiumsdiskussion "Wissenschaftsfreiheit und Redefreiheit"
Bericht
22.01.2019 - 3 Min.

Seminar zur Meinungsfreiheit: Podiumsdiskussion "Wissenschaftsfreiheit und Redefreiheit"

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Das Seminar "Denken und Denken lassen. Zur Philosophie und Praxis der Meinungsfreiheit" an der Universität Siegen befasst sich mit dem Thema "Meinungsfreiheit". Nach der letzten Veranstaltung findet unter dem Titel "Wissenschaftsfreiheit und Redefreiheit. Ein klärendes Gespräch" eine Podiumsdiskussion statt. "Radius 92.1"-Moderatorin Christina Pollmanns berichtet über die Diskussion und die Eindrücke der Beteiligten.

1
Seminar zur Meinungsfreiheit: AStA-Vorsitzender Jonas Vollert im Interview
Interview
22.01.2019 - 9 Min.

Seminar zur Meinungsfreiheit: AStA-Vorsitzender Jonas Vollert im Interview

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Das philosophische Seminar "Denken und Denken lassen. Zur Philosophie und Praxis der Meinungsfreiheit" an der Universität Siegen wird unter Studierenden stark diskutiert und kritisiert. Im Rahmen des Seminars wurden der AfD-Politiker Dr. Marc Jongen und der ehemalige Politiker sowie Autor Thilo Sarrazin eingeladen. Der AStA-Vorsitzende der Uni Siegen, Jonas Vollert, erklärt im Interview, warum er die Gastvorträge von rechten Politikern für gefährlich erachtet.

2
VOX Pops! - Warum ist guter Journalismus wichtig?
Umfrage
11.12.2018 - 1 Min.

VOX Pops! - Warum ist guter Journalismus wichtig?

Umfrage der angehenden Mediengestalter Bild und Ton bei NRWision

In Zeiten von Fake News und einer allgemeinen Verunsicherung gegenüber den Medien stellt sich die Frage: Warum ist guter Journalismus wichtig? Die angehenden Mediengestalter von NRWision Quentin Federau und Robin Leyendecker haben sich auf der Straße umgehört. Für die Passanten ist ein guter Journalismus deshalb wichtig, weil er die Meinungsfreiheit und damit die Demokratie unterstützt. Wenn die Bürgerinnen und Bürger informiert sind, können sie sich außerdem eine eigene Meinung bilden und sind so nicht so anfällig für Panikmache oder Manipulation, so die Meinung der Bürger.

3
Macher-Slam 2018: Klaus Lenser, DO-MU-KU-MA
Aufzeichnung
26.11.2018 - 8 Min.

Macher-Slam 2018: Klaus Lenser, DO-MU-KU-MA

Präsentation im NRWision-Studio in Dortmund

Klaus Lenser macht sich Sorgen um die Zukunft der Bürgermedien. Der Radiomacher aus Dortmund fordert: "Lasst uns die Meinungsfreiheit gegen Populisten verteidigen!". Beim Macher-Slam 2018 präsentiert sich Klaus Lenser mit einem meinungsstarken Auftritt und zeigt, dass Bürgerfunk in NRW auch mit politischer Haltung überzeugt.

4
Logbuch: Seminar über Meinungsfreiheit mit Thilo Sarrazin und AfD-Politiker Marc Jongen
Magazin
30.10.2018 - 11 Min.

Logbuch: Seminar über Meinungsfreiheit mit Thilo Sarrazin und AfD-Politiker Marc Jongen

Beitrag von Radius 92.1, dem Campusradio an der Uni Siegen

An der Universität Siegen wird heftig diskutiert: Professor Dieter Schönecker lädt den ehemaligen Politiker Thilo Sarrazin und AfD-Politiker Marc Jongen als Redner in sein Seminar über Meinungsfreiheit ein. Im Dezember 2018 und Januar 2019 sollen sie mit den Studierenden über Meinungsfreiheit diskutieren. Wie sich der Professor das Seminar vorstellt und wie die Universität sowie die Studierenden reagieren, gibt es im "Logbuch" von Radius 92,1 zu hören.

5
95 Jahre Hörfunk in Deutschland
Magazin
16.10.2018 - 54 Min.

95 Jahre Hörfunk in Deutschland

Sendung der HochSauerlandWelle aus Arnsberg

Ende Oktober 2018 feiert der Hörfunk in Deutschland seinen 95. Geburtstag. Markus Hiegemann und Sinje Jürgensen von der "HochSauerlandWelle" erzählen in ihrer Sendung die Geschichte des Radios ab seiner ersten Stunde. Die Misshandlung des Radios als Propaganda-Medium durch die Nationalsozialisten ist ein Thema der Sendung. Auch die Berichterstattung von Westdeutschland und der DDR im Zuge des Mauerbaus wird von Hiegemann und Jürgensen besprochen. Mithilfe von Originalaufnahmen von damals geben die beiden Moderator*innen einen ausführlichen Bericht über die Entwicklung des Radios.

6
NetzLichter-TV: Kindern eine Stimme geben
Magazin
27.02.2018 - 13 Min.

NetzLichter-TV: Kindern eine Stimme geben

Junges Fernsehmagazin vom Bielefelder Jugendring e.V.

Am 20. September ist Weltkindertag - zur Erinnerung an Kinderrechte und für mehr Kinderrechte. In dieser Ausgabe von "Netzlichter-TV" geht es um den Weltkindertag. So hat zum Beispiel auch jedes Kind ein Recht auf freie Meinungsäußerung. Im Interview mit Barbara Wildt vom Bielefelder Jugendring wird erklärt, wofür der Weltkindertag alles steht und dass es jedes Jahr ein Motto gibt. In 2017 war dieses Motto: "Kindern eine Stimme geben". Kinder sollten die Möglichkeit bekommen, bei öffentlichen Entscheidungen - wie zum Beispiel über den Bau von Spielplätzen - ihre Meinung sagen zu können. Im Anschluss an das Interview gibt es noch einen Überblick über die vielen Aktivitäten, die zum Weltkindertag angeboten werden.

7
Tipps und Termine: Repression gegen Journalist*innen in der Türkei - und Europa?
Talk
30.08.2017 - 56 Min.

Tipps und Termine: Repression gegen Journalist*innen in der Türkei - und Europa?

Sendung vom medienforum münster e.V.

Anlässlich der Verhaftung des türkischstämmigen Journalisten Hamza Yalcin gibt es eine Sondersendung der "Tipps und Termine" mit Klaus Blödow. Im Studio sind zu Gast Hidir Ates und Olaf Götze vom "ODAK Kulturzentrum Münster e.V." und Dr. Bernd Dücke von der "Graswurzelrevolution", einer anarchistischen Monatszeitung. Die Studiogäste äußern Kritik an der Verhaftung von Hamza Yalcin und erneuten Verhaftungswellen durch die türkische Regierung. Yalcin, der seit Jahren in Schweden lebt, wurde in Spanien festgenommen und soll solange inhaftiert bleiben, bis er der Türkei ausgeliefert und dort lebenslänglich inhaftiert werden kann. Die Gäste rufen zur Solidarisierung mit Hamza Yalcin auf. Außerdem wünschen sie sich mehr Protest gegen die politische Situation in der Türkei und eine stärkere Berichterstattung in Deutschland.

8
Das Vieraugengespräch: Grenzen der Meinungsfreiheit, "Fall Böhmermann", Mohammed-Karikaturen
Talk
20.06.2017 - 44 Min.

Das Vieraugengespräch: Grenzen der Meinungsfreiheit, "Fall Böhmermann", Mohammed-Karikaturen

Talkformat von Stefan Seefeldt und Can Keke aus Dortmund

Ein Jahr nach dem "Fall Böhmermann" ist es Zeit für Stefan Seefeldt und Can Keke, in ihrem "Vieraugengespräch" das Thema aufzugreifen. Sie erläutern den Rechtsstreit zwischen dem deutschen Satiriker Jan Böhmermann und dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan detailliert. Im Fokus steht die Frage: Was sind die Grenzen der Meinungsfreiheit? Dabei diskutieren sie sowohl die rechtliche als auch die moralische Perspektive. Als zweites Beispiel führen sie die Mohammed-Karikaturen des Satire-Magazins "Charlie Hebdo" an und vergleichen beide Vorfälle. Zum Schluss empfehlen die Moderatoren den Dortmunder Kabarettisten Torsten Sträter. Er sei ein Beispiel für bissige, gute Satire, die nicht unter die Gürtellinie gehe.

9
Radio Nachgefragt: Jehovas Zeugen in Russland - Religionsfreiheit und Menschenrechte
Magazin
20.04.2017 - 56 Min.

Radio Nachgefragt: Jehovas Zeugen in Russland - Religionsfreiheit und Menschenrechte

Sendung von und mit Jehovas Zeugen aus Bochum

"Radio Nachgefragt" schaut nach Russland: Wie frei leben dort die Zeugen Jehovas? Offenbar nicht so frei, wenn man die tausenden Verhaftungen sieht. So sei die Verfolgung von Minderheiten in Russland ein großes Problem, auch Meinungsfreiheit und Religionsfreiheit haben kaum einen Stellenwert. Als Experten auf diesem Gebiet sprechen die Historiker Gerhard Besier und Kataryzna Stokłosa. Außerdem ist die Trennung von Staat und Religion Thema dieser Sendung.

10
Meinungsfreiheit in der Türkei
Aufzeichnung
19.10.2016 - 21 Min.

Meinungsfreiheit in der Türkei

Beitrag vom Eine Welt Forum Aachen e.V.

Nach den Gezi-Protesten in Istanbul standen die türkische Regierung und die Meinungsfreiheit im Land am Bosporus stark im Fokus. Auch in Deutschland sind die politischen Entscheidungen stark diskutiert worden. Eine Podiumsdiskussion von "Eine Welt Forum Aachen e.V." und "Amnesty International Deutschland" stellt deshalb die Frage: "Wie steht es um die Meinungsfreiheit in der Türkei?" Gäste dieser Runde sind Selim Caliska von Amnesty International, Meral Cicek, Autorin bei einer kurdischen Tageszeitung, und Azat Ordukhayan, Vorstandsvorsitzender des Zentralrats der Armenier in Deutschland. Die drei stellen ihre Positionen vor und fordern gemeinsam: "Da muss sich etwas ändern!"

11
#NoHateSpeech: Armin Laschet, CDU
Kommentar
03.03.2016 - 1 Min.

#NoHateSpeech: Armin Laschet, CDU

Clips zum LfM-Appell "Für Meinungsfreiheit. Gegen Hetze im Internet."

Für Armin Laschet ist diese Video-Botschaft eine Herzensangelegenheit. Der Vorsitzende der CDU in NRW unterstützt den Appell der Landesanstalt für Medien NRW und spricht sich für ein tolerantes Miteinander im Internet aus. Armin Laschet war 2014 auch schon zu Gast beim TV-Lernsender NRWision.

12